+
Im liebevoll gestalteten Wichtelwagen (hinten rechts) hat die Meillerwald-Gruppe des Kinderhauses Sancta Katharina in Ottenhofen ihre naturnahe Bleibe. Zur Eröffnung bekam jedes Kind von Bürgermeisterin Nicole Schley (vorne, l.) einen Baum geschenkt, der im Wald eingepflanzt werden soll. Dekan Michael Bayer (r.) nahm die Segnung vor. 

Neues Angebot in Ottenhofen

Eröffnung der Meillerwald-Gruppe: Die Füchse haben ihren Wichtelwagen bezogen

Die Meillerwald-Gruppe des Kinderhauses Sancta Katharina in Ottenhofen wurde jetzt offiziell eröffnet. Zwölf Kinder besuchen dieses neue Angebot aktuell.

Ottenhofen – „Wir sind die Füchse vom Meiller-Wald, drinnen spielen lässt uns kalt!“ Ein selbst getextetes Lied sangen die Kinder bei der feierlichen Eröffnung der Meillerwald-Gruppe im Waldkindergarten des Kinderhauses Sancta Katharina in Ottenhofen. Über einen kleinen Weg, der an die Betreuungseinrichtung angrenzt, gelangt man zum liebevoll gestalteten und beheizten Wichtelwagen zwischen Bäumen mit idyllischem Vorplatz und viel Raum für Lernspiele in der Natur.

Symbolische Jahrespacht von einem Euro

Der Name der Gruppe steht für die Verbundenheit zum Verpächter, der die Fläche zu einer symbolischen Jahrespacht von einem Euro zur Verfügung gestellt habe, wie Bürgermeisterin Nicole Schley erzählte. Sie dankte allen Beteiligten für ihre engagierte Arbeit und Hilfe und erinnerte daran, dass das Projekt aus der Not geboren worden war. Im Januar habe sich abgezeichnet, dass der Bedarf an Kindergartenplätzen nicht ausgereicht habe. Schley und Kinderhausleiterin Yolinda Bauer entwickelten daraufhin die kreative Idee, der Betreuungseinrichtung unter katholischer Trägerschaft einen Waldkindergarten anzugliedern, die Kreisdekan Michael Bayer unterstützte.

Bis zu 20 Kinder können in der Meillerwald-Gruppe betreut werden

In der Meillerwald-Gruppe können bis zu 20 Kinder aufgenommen werden. Derzeit besteht sie aus zwölf Mädchen und Buben. Wie Schley informierte, ist die Gemeinde der Waldbesitzervereinigung beigetreten und kümmert sich als Pächter um das Grundstück. Eine Försterin steht beratend zur Seite. „Ich bin selbst ganz beflügelt, dass das geklappt hat“, meinte die Bürgermeisterin zur schnellen Umsetzung. Es sei geglückt, ein kind-, eltern- und behördengerechtes Konzept zu verwirklichen, freute sich auch die Leiterin des Kita-Verbundes Don Bosco, Annerose Fischer, in ihrer Ansprache. Kindergartenleiterin Bauer dankte dem „besten Team der Welt“, wie es im Lied hieß. Und Dekan Bayer segnete Räumlichkeiten und Gelände. Der Pfarrer erzählte, dass er als Kind mit seiner Oma sehr gern viel Zeit im Wald verbracht habe.

Nachhaltiges Geschenk: Bäume für die Meillerwald-Gruppe

Am Ende hatte Schley ein nachhaltiges Geschenk für die Mädchen und Buben der Meillerwald-Gruppe. Jedes Kind bekam einen Baum, der im Wald eingepflanzt werden soll. Die Kinder können das Wachsen und Gedeihen beobachten und ihren Baum betreuen. Insgesamt hat das Kinderhaus jetzt vier Kindergarten- und eine Krippengruppe. Das Konzept sieht eine gute Vernetzung zwischen Kinderhaus und Wichtelwagen vor. 

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jugendliche verstecken sich und Drogen
Zwei Jugendliche (14/16) sind am Samstagnachmittag in Erding der Polizei aufgefallen, weil sie sich plötzlich hinter einem Stromkasten versteckten.
Jugendliche verstecken sich und Drogen
Gotz sorgt sich um den Frieden in Europa
Erinnernde Worte zurück, mahnende in die Gegenwart und die Zukunft hat Erdings Oberbürgermeister Max Gotz bei der zentralen Veranstaltung zum Volkstrauertag in Erding …
Gotz sorgt sich um den Frieden in Europa
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef
Vroni und Lukas Becker betreiben in Kirchötting einen Gnadenhof. Am kommenden Wochenende, 23./24. November, laden sie zum Wintermarkt ein.
Gnadenhof in Kirchötting: Hier ist Minischwein Schorsch der Chef

Kommentare