Unfall auf der Flughafentangente

Betrunkener rammt Sattelschlepper

  • schließen

Glück im Unglück hatte ein 40 Jahre alter Autofahrer, der am Montagnachmittag auf der Flughafentangente einen Unfall verursacht hat.

Ottenhofen - Bodo Urban von der Erdinger Polizei berichtet, dass der Mann mit seinem Mercedes der A-Klasse in Richtung Flughafen/A 92 unterwegs war. Gegen 13.40 Uhr verlor er im Grenzgebiet der Kreise Erding und Ebersberg die Kontrolle über seinen Wagen. Der kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Danach schleuderte der Mercedes gegen einen entgegenkommenden Sattelschlepper. Das Auto landete im Graben. Wie durch ein Wunder erlitt der Fahrer nur leichtere Verletzungen an der Hand. Dennoch wird er mächtig Ärger bekommen: Denn bei der Unfallaufnahme fiel der Alkoholtest positiv aus – zwei Promille. Damit befindet sich der 40-Jährige im Straftatenbereich. Neben mehreren hundert Euro Geldstrafe wird er auch den Schaden ersetzen müssen. Hinzu kommt ein mehrmonatiges Fahrverbot. Unweit der Unfallstelle war vor einer Woche ein Rettungswagen verunglückt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Kreißsaal öffnet im November
Neun Beleghebammen werden ab November im Klinikum Erding arbeiten. Der genaue Starttermin in der seit Juli geschlossenen Geburtsstation hängt aber noch von Bauarbeiten …
Der Kreißsaal öffnet im November
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Erding-Ebersberg
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Erding-Ebersberg in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse der einzelnen Gemeinden für die …
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Erding-Ebersberg
Heuschneider-Schiff in stürmischer See
Die Gefahr ist digital. Immer mehr Menschen erledigen ihre Einkäufe online vom heimischen Sofa aus. Die Folge ist ein gnadenloser Preiskampf. Der ungleiche Wettbewerb …
Heuschneider-Schiff in stürmischer See
Eltern wünschen sich weniger Schließtage
Im Großen und Ganzen sind die Eltern mit der Kinderbetreuung im Kindergarten zufrieden. Das ergab jetzt eine Bedarfsumfrage.
Eltern wünschen sich weniger Schließtage

Kommentare