Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
1 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
2 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
3 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
4 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
5 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
6 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
7 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen
8 von 24
Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen

Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch und Ottenhofen 

24 Stunden lang im Dauereinsatz

  • schließen

Ob schlimme Unfälle mit Verletzten oder ein Wohnungsbrand – die Jugendfeuerwehren Pastetten, Buch und Ottenhofen erlebten eine aufwändig inszenierte Übung.

Pastetten/Buch/Ottenhofen– Die Szenerie ist grauenvoll: Auf einer Straße hinter Poigenberg steht ein Tankanhänger, dessen Deichsel sich durch die Scheibe eines BMW gebohrt und den Beifahrer schwer verletzt hat. Er liegt bewusstlos in seinem Sitz, ebenso der Fahrer. Beide sind blutüberströmt.

Am BMW hängt ein kleiner Anhänger, auf den ein Toyota geprallt ist. Auch in ihm liegen Schwerverletzte. Der Anhänger hatte Behälter mit einer giftgrünen Flüssigkeit geladen, die nun die Straße hinab rinnt. In Sichtweite steht ein Kleinwagen, der sich überschlagen hat. Auch seine Insassen sind schwer verletzt.

Währenddessen schrillt im Feuerwehrhaus Pastetten das Alarmsignal, und aus dem Lautsprecher tönt „Hier ist die Leitstelle Erding, Einsatz für die Jugendfeuerwehr ...“ Nach der Meldung, wo der schwere Unfall passiert ist, springen die Nachwuchsbrandlöscher aus Pastetten, Buch am Buchrain und Ottenhofen sowie die Aktiven der Pastettener Wehr in die Fahrzeuge. Sanitäter der BRK-Bereitschaften Markt Schwaben und Erding sowie die Malteser Erding sind ebenfalls dabei.

Die Kolonne macht sich schnell auf den Weg nach Poigenberg. Kurz danach kommt der ABC-Zug München-Land an, da gefährliche Stoffe im Spiel sind. Vor Ort wird der Einsatz koordiniert, die Aufgaben werden verteilt. Die jungen Leute sind nicht nur dabei. Sie helfen mit, die Verletzten zu bergen, und erfahren, was bei einem Gefahrgut-Unfall dieser Art zu beachten ist und welche Gerätschaften zum Einsatz kommen.

Was am Wochenende in Pastetten und Umgebung passiert ist, war nur eine aufwändige 24-Stunden-Übung für die Jugendfeuerwehren. Mit solchen Aktionen sollen die Zwölf- bis 18-Jährigen auf spätere Einsätze als Aktive vorbereitet werden. Der sogenannte Berufsfeuerwehrtag findet alle zwei Jahre statt, heuer waren 41 Jungfeuerwehrler und 30 Aktive als Betreuer dabei. Monatelang haben die Vorbereitungen unter Leitung von Pastettens Jugendwart Andreas Wagner gedauert.

Eins stand von vorherein fest: Der Tag wird nicht langweilig. Ob Keller unter Wasser, abgestürzter Forstarbeiter, Wohnungsbrand oder gar Gelenkbus am Baum mit vielen Verletzten – zwölf lehrreiche Einsätze sah der Plan vor. Bemerkenswert waren vor allem die Verkehrsunfälle, die mit einer Akribie vorbereitet waren, dass es Unbeteiligte gegraust hat. So war bereits am Samstagnachmittag an der Brücke zu Poigenberg ein Unfall zu sehen, bei dem sich nicht nur ein Auto in die Leitplanke geschoben hatte, sondern ein Cabrio auf dem Dach lag und den Fahrer unter sich begraben hatte. Der allerdings war nur eine Puppe, während die Verletzten im BMW nicht nur glaubwürdig geschminkt waren, sondern auch wie schockierte Unfallopfer auf die Retter reagierten.

Vor Ort galt es für die junge Leute, mit dem Hebekissen und einigem an Improvisationstalent das Cabrio so zu bewegen, dass der Fahrer befreit werden konnte. Mit Muskelkraft und dem Einsatz einer Winde gelang das schließlich. Im Anschluss lobte Michael Weber, Ottenhofens Jugendwart, das Engagement der jungen Leute: „Ein Cabrio ist immer eine Herausforderung.“

Günter Plieninger, Vorsitzender der Feuerwehr Pastetten, hält solche Übungen schon mit den Kleinen sehr wichtig. „Früher ging es bei der Feuerwehr rauer und ruppiger zu“, erzählt er. „Wir wurden mit den ersten Einsätzen ins kalte Wasser geworfen.“ Es sei gut, wenn der Nachwuchs schon auf alle möglichen Einsatzsituationen vorbereitet werde. Außerdem gäbe es eine immer bessere, aber auch komplexere Technik, deren Umgang frühzeitig geübt werden müsse. Plieningers Tochter Lena hat dieser Einsatz übrigens gut gefallen. „Ich habe viel lernen können“, sagt die zwölfjährige Jugendfeuerwehrlerin.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Forstern
„Die Kommunikation könnte noch besser sein“
Sieben Feuerwehren und zwei Rettungsdienste waren bei einem inszenierten Busunfall in Forstern im Einsatz. Die Übung lief reibungslos, zeigte aber auch …
„Die Kommunikation könnte noch besser sein“
Autoschau in Erding: Die Bilder vom Samstag
Die AAE in Erding, die Schau um Autos, Attraktionen und Angebote auf dem Volksfestplatz, hat auch noch am Sonntag geöffnet. Eintritt und Parken sind kostenlos. Hier …
Autoschau in Erding: Die Bilder vom Samstag
Erding
Mittelalter-Fans trotzen dem Wetter
Die Wetterprognosen waren verheerend, und gemessen daran hat Uli Steinhauser („Der Schirrmeister“) als Chef-Organisator des historischen Marktfestes auf dem Gelände des …
Mittelalter-Fans trotzen dem Wetter
ED
Ökumenischer Kirchentag in Erding: Bilder
Hier sehen Sie die Bilder vom Ökumenischen Kirchentag in Erding.
Ökumenischer Kirchentag in Erding: Bilder

Kommentare