+
Zu den Neuwahlen des SPD-Ortsvereins Buch-Forstern-Pastetten kamen auch Kreisvorsitzenden Martin Kern (sitzend, l.) und 3. Landrätin Gertrud Eichinger (stehend, l.). Das Team (sitzend, ab 2. v. l.): die beiden stellvertretenden Vorsitzenden Klaus Ströhle und Georg Maurer sowie (stehend, ab 2. v. l.) das Beisitzerduo Roswitha Bayer-Siegling und Jörg Menzinger mit Kassier Helmut Jozwiak. Zum SPD-Ortsvereinschef wählte man in Abwesenheit Robert Ulzhöfer.

SPD Buch-Forstern-Pastetten

In Abwesenheit zum Vorsitzenden gewählt

Buch am Buchrain - Der SPD-Ortsverein Buch am Buchrain-Forstern-Pastetten hat einen neuen Vorsitzenden. Robert Ulzhöfer wurde in Abwesenheit zum Chef gewählt.

Änderungen in der Vorstandsspitze gab es beim SPD-Ortsverein Buch am Buchrain-Forstern-Pastetten. Vorsitzender Georg Maurer aus Pastetten gab sein Amt ab, engagiert sich aber weiterhin, gemeinsam mit Klaus Ströhle aus Forstern, als stellvertretender Vorsitzender.

Der neue SPD-Chef ist Robert Ulzhöfer aus Buch am Buchrain. Weil er wegen des Amoklaufs in München festsaß, wurde er in der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in Abwesenheit gewählt. Das Vorstandstrio repräsentiert alle drei Gemeinden. Kassenwart bleibt Helmut Jozwiak. Zu den Besitzern bestimmte die Versammlung Jörg Menzinger und Roswitha Bayer-Siegling. Den Posten der Revisoren übernehmen Gerhard Effenberger und Hilde Alzner.

In ihren Ausführungen berichteten Maurer aus dem Pastettener Gemeinderat und Martin Kern aus dem Bucher Ratsgremium. Maurer sagte, dass es ihm beim Gewerbegebiet Harthofen sehr wichtig gewesen sei, Arbeits- und Ausbildungsplätze zu schaffen. Mit der „Abwehr der Straßenausbaubeitragssatzung“ habe man sich gemeinsam mit Buch massiv gegen diese Rechtsnorm gewehrt und mitgeholfen, Öffentlichkeit herzustellen.

Zum Einheimischenmodell, das überarbeitet wurde, meinte der Pastettener Gemeinderat Maurer, dass man sich für ein „sozialverträgliches Modell“ stark gemacht habe. Eine „größere Auseinandersetzung“ habe die Diskussion über den Standort des neuen Feuerwehrhauses in Pastetten ausgelöst. Maurer zeigte sich zuversichtlich, dass man dieses Langzeitthema in den nächsten beiden Jahren löse.

Kern übte grundsätzlich Kritik an der kommunalen Informationspolitik in der Gemeinde Buch. Oft erhalte man im Gremium Informationen für wichtige Entscheidungen zu kurzfristig und werde „überrumpelt“, monierte er. Der Neubau eines Feuerwehrhauses stehe auch in Buch an. Nur sei man hier noch ganz am Anfang, wobei es in der Diskussion auch um die Größendimensionierung gehe. „Brauchen wir so ein Riesending, oder warten wir den Bedarfsplan ab?“, war für Kern eine Grundsatzfrage.

Vroni Vogel

Der Vorstand

Vorsitzender: Robert Ulzhöfer

Stellvertreter: Klaus Ströhle, Georg Maurer

Kassier: Helmut Jozwiak

Beisitzer: Roswitha Bayer-Siegling, Jörg Menzinger

Revisoren: Gerhard Effenberger, Hilde Alzner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Föhn bläst den Winter weg
Wenn die Hemadlenzn in Dorfen unterwegs sind, ist das ein untrügliches Zeichen, dass der Winter bald vorbei ist. Mit der Verbrennung des Lenz wird der Winter …
Der Föhn bläst den Winter weg
Bagger schaffen Platz für 44 Wohneinheiten
Mit vier Monaten Verzögerung ging es los: Die Vilsarcade, das ehemalige m+m-Möbelhaus mitten in Taufkirchen, wird zerlegt.
Bagger schaffen Platz für 44 Wohneinheiten
Kämpfen für den Erhalt der Betriebe
Seit fast zehn Jahren treffen sich die Ortsbäuerinnen des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) aus den Ortsverbänden der Gemeinde Dorfen zum Frauenfrühstück.
Kämpfen für den Erhalt der Betriebe
„Überschuss nur eine Momentaufnahme“
Das Dorfener Zentrum für Integration und Familie ist im sozialen Netzwerk der Isenstadt längst ein unverzichtbarer Baustein und leistet Integrationsarbeit auf höchstem …
„Überschuss nur eine Momentaufnahme“

Kommentare