+
Plausch in gemütlicher Café-Atmospähre: Grünen-MdB Beate Walter-Rosenheimer (l.) begrüßte die neuen Mitglieder des Erdinger Kreisverbands.

Bündnis 90/Die Grünen 

Kreisverband wächst auf über 100 Mitglieder

  • schließen

Der Kreisverband Erding von Bündnis 90/Die Grünen hat einen Zuwachs an Mitgliedern von 19,1 Prozent.

Pastetten– Im rappelvollen Almuts Café in Pastetten war kaum noch ein freier Platz zu finden. Gekommen waren die Neumitglieder des Kreisverbands Erding von Bündnis 90/Die Grünen. „Wir sind innerhalb kurzer Zeit im Kreisverband auf über 100 Mitglieder gewachsen“, freute sich Sprecherin Helga Stieglmeier. Der Zuwachs an Mitgliedern betrage immerhin 19,1 Prozent, das ist der drittstärkste Zuwachs in Oberbayern nach Weilheim und München.

Beim zwanglosen Treffen in geselliger Runde wollte man sich besser kennen lernen. „Wir haben bewusst die gemütliche Atmosphäre des Cafés hier in Pastetten gewählt und sind nicht nach Erding gegangen“, erklärte Stieglmeier. Gekommen war zudem fast der ganze Kreisvorstand mit den Jugend-Sprechern Christoph Sticha und Anna-Maria Lanzinger, Kassier Florian Geiger und die Beisitzer Stephan Glaubitz, Günther Kuhn und Doris Kraeker.

Obwohl beim Treffen bewusst auf lange Ansprachen verzichtet wurde, ergriff neben Stieglmeier auch Beate Walter-Rosenheimer das Wort. Die Direktkandidatin des Wahlkreises Dachau/Fürstenfeldbruck sitzt seit 2012 im Bundestag. Sie gehört der Kinderkommission an und ist Sprecherin für Jugendpolitik und Ausbildung. Walter-Rosenheimer stellte kurz ihr Arbeit im Bundestag vor und dankte den neuen Mitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement.

Wie es bei den Grünen im Landkreis weitergeht, war von Stieglmeier am Rande des Treffens zu erfahren. „Am 19. April wird sich der Ortsverband Pastetten-Forstern gründen“, sagte die Kreisvorsitzende. Vor allem in Hinblick auf die Kommunalwahlen gebe das einen neuen Schwung, wenn die Grünen mit einem eigenen Ortsverband antreten können.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Mit über 88 000 Euro belohnt der Landkreis Erding heuer jene Sport- und Schützenvereine, die ihre Anlagen modernisieren. Zumindest hat dies nun der Sportbeirat in seiner …
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Zweimal auf dem Stockerl
In der D-Jugend traten sechs Mannschaften an. Der SV DJK Kolbermoor siegte knapp vor dem TSV Dorfen und dem TSV Grafing. Die Dorfener Leistungsturnerinnen zeigten …
Zweimal auf dem Stockerl
Probeampel für Aufkirchen
Bürgermeister Bernhard Mücke teilte am vergangenen Dienstag im Gemeinderat mit, es werde demnächst eine Probeampel im Ort errichtet. 
Probeampel für Aufkirchen
Unfallfahrer mit Alkohol im Blut
Eine Schneise der Verwüstung geschlagen hat ein betrunkener Autofahrer, der am Mittwochabend einen Unfall verursacht hat.
Unfallfahrer mit Alkohol im Blut

Kommentare