+
Der neue Vorstand der Dirndlgemeinschaft Pastetten (vorne, v. l.): 2. Schriftführerin Christina Erl, 2. Vorsitzende Maria Dondl, Vorsitzende Romina Greckl und Schriftführerin Severina Stanner sowie (hinten, v. l.) die Beisitzerinnen Christine Ganghofer und Johanna Peis, 2. Kassierin Claudia Gantner, Kassierin Bettina Neumüller und die Beisitzerinnen Christine Reiser, Julia Haug und Michelle Sporrer. 

Neuwahlen

Dirndlgemeinschaft Pastetten: Frauen, die zusammenhalten

  • schließen

Romina Greckl bleibt Chefin der Dirndlgemeinschaft Pastetten. Neu im Amt ist ihre Stellvertreterin Maria Dondl.

PastettenSeit ihrer Gründung im Jahr 2013 ist die Mitgliederzahl der Dirndlgemeinschaft Pastetten stetig gestiegen. Aktuell sind hier fast 100 junge Frauen vereint. An ihrer Spitze steht weiterhin Romina Greckl, ihre neue Stellvertreterin ist Maria Dondl.

Mittlerweile haben sich auch einige Aktivitäten des Vereins als feste Größen im Veranstaltungskalender des Orts etabliert, darunter der Schwarz-Weiß-Ball. Davon gab es im Januar die fünfte Auflage, und wie jedes Mal gingen die Karten weg wie warme Semmeln.

In der Jahreshauptversammlung ließen die Dirndl das vergangenen Jahr Revue passieren und berichteten von vielen Aktivitäten. Dazu gehörten auch zwei Fahnenweihen in Pliening und Hohenlinden, der Faschingsumzug in Pastetten und ein gemeinsames Nachtrodeln mit der Burschengemeinschaft. Außerdem beteiligten sich die jungen Frauen tatkräftig am großen Helferessen in der Kiesgrube, mit dem Feuerwehr, Burschen und Dirndl den Beteiligten des „völlig verrückten Partyzelts“ anlässlich der 140-Jahr-Feier der Feuerwehr dankten.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen eine Satzungsänderung und die Neuwahl des Vorstands. Die Änderung betraf die Erhöhung der Anzahl der Beisitzer von drei auf fünf. Die Wahl brachte keine großen Veränderungen. An der Spitze der Dirndlgemeinschaft bleibt Greckl, die einstimmig wiedergewählt wurde. Einen Wechsel gab es bei der 2. Vorsitzenden. Hier trat Anna Werndl nach zwei Jahren als Vize nicht mehr an. Als ihre Nachfolgerin setzte sich in einer Kampfabstimmung mit 38:14 Stimmen Maria Dondl durch. Die 19-Jährige hat Vereinserfahrung: Im Theaterverein ihres Heimatorts Buch am Buchrain engagiert sie sich als Schriftführerin.

Severina Stanner und Christina Erl bleiben Schriftführerinnen, Bettina Neumüller und Claudia Gantner verwalten die Finanzen. Zu den nun fünf Beisitzerinnen wurden Christine Reiser, Johanna Peis, Julia Haug, Christine Ganghofer und Michelle Sporrer gewählt. Kassenprüferinnen sind Nina Belletz und Susanne Neumair.

Mit einem großen Blumenstrauß und einem Geschenk wurde Vize Werndl verabschiedet. „Anna ist Gründungsmitglied und war sechs Jahre im Vorstand“, sagte Dirndl-Chefin Greckl. „Mir liegt sehr viel an dem Verein, aber ich habe für mich festgestellt, dass es Zeit ist, aufzuhören und jemanden anderes nach vorne zu lassen“, sagte Werndl. Sie finde es „total schön“, dass die Pastettener Dirndl „eine so gute Gemeinschaft sind, in der es keine Streitereien gibt und ein guter Zusammenhalt für gemeinsame Unternehmungen herrscht. Das ist das Wichtigste. Das soll auch so bleiben!“

Für heuer stehen neben weiteren geplanten Aktivitäten zwei Fahnenweihen in Jakobneuharting und Anzing an. Für ein größeres Fest suchen die Pastettener Dirndl übrigens immer noch nach einer Wiese oder einem ähnlichen Gelände beziehungsweise einem Gebäude. Es sollten ein Wasser- und ein Stromanschluss in der Nähe sein. „Wer da etwas weiß, kann sich gerne bei uns melden“, sagte Greckl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rudolf Ways wird VdK-Ehrenvorsitzender: Stimme für soziale Gerechtigkeit
Der VdK-Kreisverband hat Rudolf Ways zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Seine Verbindung zum Sozialverband bestand schon früh. Ein Porträt.
Rudolf Ways wird VdK-Ehrenvorsitzender: Stimme für soziale Gerechtigkeit
Corona: Wieder keine Infektion
Die Corona-Pandemie scheint im Landkreis Erding vorerst so gut wie gestoppt.
Corona: Wieder keine Infektion
Unterm Fahrersitz liegt schussbereite Waffe
Volltreffer bei einer Verkehrskontrolle am Montag in Langenpreising: Die Beamten der Autobahnpolizei Freising zogen einen 43-Jährigen aus dem Verkehr, der einen …
Unterm Fahrersitz liegt schussbereite Waffe
Kirchberg baut Schulden ab
Einen über die vergangenen Jahre auf nun 2,3 Millionen Euro geschrumpften Schuldenstand übernimmt Kirchbergs Bürgermeister Dieter Neumaier von seinem Vorgänger Hans …
Kirchberg baut Schulden ab

Kommentare