+
Komplett zerstört wurde der BMW nach der Kollision auf der St. 2332 mit zwei Bäumen.

Drei Verletzte

Schwerer Wildunfall bei Herdweg

Ottenhofen - Heftiger Wildunfall am Montagabend an der Landkreisgrenze zu Ebersberg: Beim Versuch, einem die Fahrbahn querenden Reh auszuweichen, verlor ein Pastettener die Kontrolle über seinen 3er BMW.

Der Wagen prallte gegen einen Baum. Alle drei Insassen wurden verletzt. Zum Hergang berichtet Erdings Polizeichef Anton Altmann, dass der BMW gegen 20.20 Uhr auf der Staatsstraße 2332 von Markt Schwaben nach Pastetten unterwegs war. Bei Herdweg (Gemeinde Ottenhofen) lief plötzlich ein Reh über die Fahrbahn. Der Fahrer bremste so abrupt, dass sein Auto ins Schleudern geriet und gegen einen Baum prallte. Durch die Wucht des Aufpralls dreht sich der BMW und erfasste mit dem Heck einen zweiten Baum. Die drei Insassen wurden ins Klinikum Erding sowie in Münchner Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5500 Euro. Das Reh verschwand in der Dunkelheit.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starke Stimme für Kriminalitätsopfer
Raub, Überfall, sexueller Missbrauch, Mord: Verbrechen gibt es auch im Landkreis. Im Fokus stehen meist die Täter. Um die Opfer kümmert sich der Weiße Ring – nicht nur …
Starke Stimme für Kriminalitätsopfer
„Bedenkenlos genießen“
„In Erding ist die Versorgung mit hochwertigem Trinkwasser langfristig gesichert. Man kann es bedenkenlos genießen.“ Dies versichert Christopher Ruthner, Geschäftsführer …
„Bedenkenlos genießen“
Sportlerwahl: Über 3500 Leserhaben abgestimmt
Das Wahljahr 2017 beginnt mit der allerschönsten Abstimmung: Unsere Leserinnen und Leser haben die Sportlerin und den Sportler sowie die Mannschaft des Jahres gekürt.
Sportlerwahl: Über 3500 Leserhaben abgestimmt
So viele Mitglieder wie noch nie
Besonders stolz auf die Jugendarbeit ist die Feuerwehr Moosinning. Diese will auch der neue Vorsitzende Robert Scharlach, der das Amt bei der Jahreshauptversammlung von …
So viele Mitglieder wie noch nie

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare