Gemeinderat Pastetten 

Ein Hakenlift-Anhänger für den Bauhof

Für Diskussionen im Pastettener Gemeinderat sorgte die Anschaffung eines Hakenlift-Anhängers mit Container, die auf der Tagesordnung stand.

Pastetten– Für Diskussionen im Pastettener Gemeinderat sorgte die Anschaffung eines Hakenlift-Anhängers mit Container, die auf der Tagesordnung stand. Für den Bauhof hätte der große Container laut Markus Heilmaier den Vorteil, dass die Mitarbeiter mit dem Grasschnitt nicht so oft zur Kompostieranlage fahren müssten. Es könnte Arbeitszeit eingespart werden.

Außerdem könnte man später einen zweiten Container anschaffen, in dem die Feuerwehr Sandsäcke bevorratet, die im Hochwasserfall dann schnell an Ort und Stelle gebracht werden können. Das derzeitige Fahrzeug, ein Dreiseiten-Tandemanhänger, ist in die Jahre gekommen. Es wird immer schwieriger, ihn durch den TÜV zu bekommen.

Gegenwind kam von Franz Stanner (WRH). Er beantragte, den Beschluss zurückzustellen. Bereits vor eineinhalb Jahren sei „eine größere Anschaffung dieser Art getätigt worden, für die die Kostenaufstellung für die Entscheidungsfindung nach wie vor aussteht“, sagte er in Richtung Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger. Konter gab es dafür von Alois Huber (WRH). „Das Mindeste, was ein Bauhof haben muss, ist ein Anhänger. Und der jetzige ist 35 Jahre alt.“ Auch Hans Kerschbaum (FWE) unterstützt die Neuanschaffung: „Wenn die Bauhof-Mitarbeiter so einen Vorschlag machen, dann, um ihre Arbeit erledigen zu können.“ Sie würden nichts Außergewöhnliches haben wollen.

Während der Antrag Stanners auf Rückstellung abgelehnt wurde, sprachen sich die Gemeinderäte gegen zwei Stimmen für die Anschaffung des Hakenlift-Anhängers mit Container. Beides zusammen wird rund 46 200 Euro brutto kosten. hd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

 Erding braucht einen Masterplan
An diesem Wochenende finden die Erdinger Gewerbetage statt. Im Wochenendkommentar beleuchtet Redaktionsleiter Hans Moritz die neue Wirtschaftspolitik der Stadt und ihre …
 Erding braucht einen Masterplan
Drei auf einen Streich
Über diese Kunden wird man bei der VR-Bank Erding noch lange reden....
Drei auf einen Streich
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention

Kommentare