+
Stolze Feuerwehrler (hinten, v. l.): Pastettens Vizebürgermeister Matthias Zimmerer, Hans Ortner, Josef Zimmerer, Jakob Neumeier, Lorenz Deischl, Nicky Keller, Kreisbrandinspektor Christian Albert, Kommandant Thomas Huber, (vorne, v. l.), Thomas Huber jun., Max Neumeier, Thomas Kunzlmann, Andreas Speer und Michael Mühlhuber.

Leistungsprüfung der Feuerwehr Reithofen-Harthofen

„Geordnet und zügig aufgebaut“

  • schließen

Harthofen – Die Leistungsprüfung „Gruppe im Löscheinsatz – Variante 3“ haben neun Aktive der Feuerwehr Reithofen-Harthofen erfolgreich abgelegt. Im neuen Gewerbegebiet Harthofen hieß am frühen Abend das fiktive Szenario: Zimmerbrand im Erdgeschoss, Personen sind nicht in Gefahr.

War es am Prüfungstag ohnehin schon brütend heiß, so kamen die Aktiven während der Prüfung erst recht ins Schwitzen. „Wunderbar, geordnet und zügig aufgebaut“, lautete am Ende der Übung das Fazit von Prüfer Hans Ortner von der Feuerwehr Lengdorf. „Auch die Kommandos waren so, wie sie sein sollen“, lobte Ortner. Ein paar kleine Fehler, die sich im Bereich der Knoten eingeschlichen hätten, könnten die junge Männer mit Üben leicht ausmerzen.

Mit den Aktiven freuten sich Vizebürgermeister Matthias Zimmerer, Kommandant Thomas Huber und Kreisbrandinspektor Christian Albert. Bestanden haben Josef Zimmerer, Lorenz Deischl, Thomas Huber jun., Michael Mühlhuber, Max Neumeier (alle Stufe 2), Nicky Keller, Andreas Speer (beide Stufe 3), Jakob Neumeier und Thomas Kunzlmann (beide Stufe 4).

Vroni Macht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Zwölf junge Leute aus Schwindkirchen und Umgebung haben am 5. Mai ein großes Abenteuer begonnen.
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Ein neuer Jugendzeltplatz im Landkreis Erding. Das war das zentrale Thema bei der Vollversammlung des Kreisjugendrings Erding im katholischen Pfarrzentrum Taufkirchen.
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Erhöhte Waldbrandgefahr
Achtung: Die Behörden warnen wieder vor einer massiven Waldbrandgefahr. Jetzt ist jeder gefordert, dass nichts passiert.
Erhöhte Waldbrandgefahr
Betrunkener Fahrer hat Kinder im Auto
Völlig unverantwortlich handelte am Sonntagnachmittag der 38-jährige Fahrer eines Mercedes Vito: Er fuhr betrunken – und hatte noch dazu drei Kinder im Auto.
Betrunkener Fahrer hat Kinder im Auto

Kommentare