+
Symbolische Übergabe: Cornelia Vogelfänger freute sich über Günter Lassaks Spende an den Fendsbacher Hof.

Spendenübergabe

Auf Geschenke verzichtet

  • schließen

Reithofen – Günter Lassak wollte zu seinem 80. Geburtstag keine Geschenke. Stattdessen sollten die Gäste spenden. Rund 3000 Euro sind so zusammengekommen.

Mitte Juli hatte der ehemalige Mercedes- Statthalter Günter Lassak bei bester Gesundheit seinen 80. Geburtstag gefeiert. Zahlreiche Weggefährten des Reithofeners gehörten zur Gratulantenschar – unter anderem sang der Chor der Berufsschule Erding dem Jubilar ein überraschendes Geburtstagsständchen.

Zu solch einem runden Ehrentag wird man üblicherweise reich beschenkt. Doch Lassak wollte keine Präsente haben. „Ich wollte lieber etwas für den guten Zweck tun“, sagt er. Also hat er schon in der Einladung zu den Feierlichkeiten darum gebeten, keine Geschenke mitzubringen, sondern Geld für soziale Zwecke zu spenden. Auf diese Weise sind insgesamt rund 3000 Euro zusammengekommen.

Die Gäste hatten die Wahl zwischen dem Hilfswerk des Lions Clubs, dem Lassak seit vielen Jahren angehört, und dem Fendsbacher Hof. Mit der Einrichtung in der Gemeinde Pastetten verbindet das sozial vielseitig engagierte Ehepaar Gabi und Günter Lassak etwas Besonderes. Jahrelang haben die beiden einen Bewohner Fendsbachs betreut, mit ihm Ausflüge und vieles mehr unternommen. Für das Lions-Hilfswerk und den Fendsbacher Hof wurde jeweils etwa die gleiche Summe gespendet.

Stellvertretend für den Fendsbacher Hof durfte Cornelia Vogelfänger die Spende entgegennehmen. Die Bürgermeisterin von Pastetten ist Vorsitzende des Fördervereins Fendsbacher Hof und freute sich sehr über die Spende.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anzenberger-Haus wird abgerissen
Das Ortsbild von Isen wird sich weiter verändern: Nach dem Mooshofer-Areal in der Münchner Straße stehen in der südlichen Nachbarschaft des Wohn- und Geschäftshauses …
Anzenberger-Haus wird abgerissen
Moderner und sicherer Werkunterricht
An neuen Werkbänken, Kreissägen und Standbohrmaschinen wird seit diesem Schuljahr an der Herzog-Tassilo-Realschule in Erding gearbeitet. 15 sanierte Kunst- und Werkräume …
Moderner und sicherer Werkunterricht
Grundner von guter Stadtpolitik überzeugt
Bürgermeister Heinz Grundner hat den modernen Rathausneubau gegen Kritik verteidigt.  Das neue Rathaus wird dem Zeitgeist entsprechend modern gebaut, und das ist auch …
Grundner von guter Stadtpolitik überzeugt
B6388 bei Altenerding: Unfallschwerpunkt wird wieder gefährlich
Nach Monaten der Ruhe rückt ein einstiger Unfallschwerpunkt im Erdinger Straßennetz wieder in den Fokus. Binnen elf Tagen hat es dort zweimal gekracht, zuletzt am …
B6388 bei Altenerding: Unfallschwerpunkt wird wieder gefährlich

Kommentare