+
Der Besuch im Bürgermeisterzimmer bei Gemeindechefin Nicole Schley (M.) war für die Viertklässler der Grundschule Ottenhofen mit Klassenleiterin Christine Raith (l.) ein Höhepunkt ihres Rathausbesuches. 

Grundschule Ottenhofen 

Die Fingerabdrücke sind das Highlight

  • schließen

Einen Blick hinter die Rathaus-Kulissen durften die Viertklässler der Grundschule Ottenhofen werfen: Sie waren bei Bürgermeisterin Nicole Schley zu Gast. Klassenleiterin Christine Raith hatte die Kinder zuvor im HSU-Unterricht bestens vorbereitet.

Ottenhofen– Einen Blick hinter die Rathaus-Kulissen durften dieViertklässler der Grundschule Ottenhofen werfen: Sie waren bei Bürgermeisterin Nicole Schley zu Gast. Klassenleiterin Christine Raith hatte die Kinder zuvor im HSU-Unterricht bestens vorbereitet.

Die Mädchen und Buben durften in allen Abteilungen des Rathauses den Mitarbeitern Löcher in den Bauch fragen. „Am schönsten war es in Deinem Büro, Frau Schley“, resümierten die meisten am Ende. Warum? Weil es dort zur Belohnung für jedes Kind einen Schokoriegel gab – und weil die Bürgermeisterin versprach, den Antrag der vierten Klasse auf eine Hangrutsche an der Schule wohlwollend zu prüfen und dem Gemeinderat vorzustellen. Außerdem „wählte“ die Klasse kurzerhand den künftigen Gemeindechef, der auf dem Bürgermeisterstuhl gleich schon mal probesitzen durfte.

Aber auch die neuen Geräte im Einwohnermeldeamt fanden alle toll: Fingerabdrücke nehmen sowie von sich selbst und den Klassenkameraden Babybilder anschauen, war für die wissbegierigen Schüler ein Highlight. Nach dem Rundgang durch Bauamt, Kämmerei, Kasse, und Standesamt durften die Schüler bei Wienern und Süßigkeiten noch eine Stunde lang die Bürgermeisterin mit Fragen löchern.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwölf Handys aus Fußballerumkleide geklaut
Vorsichtig waren die Junioren-Kicker nicht gerade. Diebe fanden beim Spiel im Sepp-Brenninger-Stadion ein Dutzend Smartphones und ließen sie mitgehen. Die Polizei …
Zwölf Handys aus Fußballerumkleide geklaut
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Alles andere als rund läuft’s in Buch am Buchrain beim Breitbandausbau. Bürgermeister Ferdinand Geisberger (CSU) vermisst die Kommunikation.
„Riesensaustall“ Breitbandausbau
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Massentierhaltung ist Andrea Struck ein Dorn im Auge. Ihr liegt das Wohl von Kuh und Schwein am Herzen. Deswegen kauft die Finsinger Gemeinderätin ihr Fleisch nicht im …
Tier-Leasing: Hier kauft man den Braten schon als Ferkel
Ein kleines Grünwald für Dorfen
Etwa sechs Hektar umfasst die Fläche, auf der Freibad, Sportanlagen und Volksfestplatz liegen. Mit dem Neubau des Sport- und Freizeitzentrums am Stadtrand würde dieses …
Ein kleines Grünwald für Dorfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.