+
Ganz schön laut, ganz schön rauchig: Das Neujahrsschießen von Almenrausch Pastetten.

Neujahrsschießen

Mit Knall und Rauch

  • schließen

Pastetten - Eine krachende Tradition ist das Neujahrsschießen der Almenrausch-Schützen Pastetten.

Mit Knall und Rauch haben die Böllerschützen von Almenrausch Pastetten gestern das neue Jahr begrüßt. An der Schwemm ließen die Schützen ihre Hand-, Schaft- und Standböller krachen. Der Schützenverein Almenrausch Pastetten besteht seit 1985, die Böllerschützen gibt es ebenso lange. Letztere haben jedoch in den vergangenen zwei Jahren einen wahren Aufschwung erlebt und viele aktive Jungschützen gewonnen. 

Da war die Freude besonders groß, dass sich gestern knapp ein Dutzend Schützen am Neujahrsschießen beteiligte – so viele wie noch nie. Nur ein paar mehr Zuschauer hätte das Spektakel vertragen: Gerade eine Handvoll Schaulustige waren an den Dorfweiher gekommen. Unter ihnen war auch Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger, die sogar eines der vielen Kommandos geben durfte, unter denen die Schützen ihre Geräte abfeuerten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Abschusszahlen teils viel zu niedrig
Im Bereich Isen konnte der Wildverbiss stark reduziert werden. Im Hegering Erding-Süd fiel die Abschusszahl allerdings gravierend zu niedrig aus. Bei der Hegeschau in …
Abschusszahlen teils viel zu niedrig
Seit 30 Jahren bringen sie die Gemeinde zum Blühen
Der Verein für Gartenbau und Landespflege Hörlkofen/Wörth feierte sein 30-jähriges Bestehen.
Seit 30 Jahren bringen sie die Gemeinde zum Blühen
Neues Löschfahrzeug bis 2018
In zwei Jahren soll die Feuerwehr Walpertskirchen mit ihrem neuen Löschfahrzeug zu den Einsätzen fahren. Ansonsten ist die Wehr gut ausgestattet.
Neues Löschfahrzeug bis 2018
Zweite Runde mit vier Gästen
Der Comedy Keller im Dorfener E 3-Eiskeller geht in die nächste Runde.
Zweite Runde mit vier Gästen

Kommentare