+
Liebevoll handgemacht sind die Lebkuchenhäuser, von denen Jakob Neumeier eines zeigt, hier mit Frau Johanna und Sohn Jakob. Die Häuschen werden verlost, und die Gewinner bei einer Nikolausaktion gezogen, deren Erlös ans EA-Leserhilfswerk geht. 

Erlös der Verlosungsaktion geht an „Licht in die Herzen“

Bäckerei Neumeier backt Lebkuchenhäuser für den guten Zweck

  • schließen

Zwei handgefertigte Lebkuchenhäuser kann man ab Freitag, 29. November, bei der Bäckerei Neumeier gewinnen. Ermittelt werden die Gewinner am 6. Dezember bei einer kleinen Feier. Deren Erlös geht an „Licht in die Herzen“.

Reithofen– Was hier der jüngste Jakob Neumeier, sicher gehalten von Mama Johanna, in den Händen seines Papas Jakob ein bisserl kritisch begutachtet, ist ein handgefertigtes Lebkuchenhaus. Das Hexenhäuschen hat noch einen gleich großen Bruder. Beide werden am Freitag, 6. Dezember, einen neuen Eigentümer finden. Der Erlös dieser Aktion geht ans Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ der Heimatzeitung.

Die Lose gibt‘s ab Freitag, 29. November

Ab morgen, Freitag, 29. November, bekommt jeder Kunde, der in der Bäckerei Jakob Neumeier in Reithofen oder in der Filiale in Buch am Buchrain im Wert von mindestens fünf Euro einkauft, ein Los mit einer Nummer. Der Zwilling dieser Nummer steckt in einem Lostopf – je einer für Reithofen und für Buch.

Am 6. Dezember ab 15 Uhr gibt es eine kleine Adventsfeier in der Bäckerei in Reithofen. Der Nikolaus höchstpersönlich wird dann die Gewinner der Knusperhäuschen aus den beiden Lostöpfen ziehen. „Es wird richtig gemütlich bei uns“, verspricht Jakob Neumeier. „Wir schenken Kinderpunsch und Glühwein aus, es wird Bratwurstsemmeln geben. Wir haben für Alt und Jung etwas dabei.“ Den Erlös aus diesem adventlichen Nachmittag will die Bäckerei dem Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“ des Erdinger/Dorfener Anzeiger spenden.

Am 6. Dezember werden die Gewinner gezogen - bei einer Adventsfeier

Die Verlosung der Lebkuchenhäuser hat bei der Bäckerei Neumeier übrigens schon ,eine jahrelange Tradition. Und die meisterlich handgefertigten Schmuckstücke sind auch heiß begehrt: „Mancher Kunde kauft mehrmals für kleinere Beträge ein. Das gibt mehr Lose und erhöht die Gewinnchance“, verrät Bäckermeister Jakob Neumeier schmunzelnd.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Am Flughafen München haben Zollbeamte zwei Türkinnen kontrolliert. Insgesamt neun Gepäckstücke stellten die Beamten sicher und dürften nicht schlecht gestaunt haben.
Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Hubertus Fraunberg: Neuer Vorstandsposten und eine Rüge vom Gauschützenmeister
Hubertus-Vorsitzender Gerhard Zehetner hat seine erste Amtszeit perfekt gemeistert. Nach der einstimmigen Wiederwahl von ihm und seinem Vize Günther Eschbaumer in der …
Hubertus Fraunberg: Neuer Vorstandsposten und eine Rüge vom Gauschützenmeister
Moosinnings CSU-Bürgermeisterkandidat Manfred Lex: „Es gibt einen Weg, oder wir machen einen“
Entschlossen und souverän präsentierte Manfred Lex, Bürgermeisterkandidat der CSU Moosinning,  sein Wahlprogramm. Der 64-Jährige hat klare Ziele für die Gemeinde. 
Moosinnings CSU-Bürgermeisterkandidat Manfred Lex: „Es gibt einen Weg, oder wir machen einen“
Berglerns Bürger-Solarkraftwerk: Wer macht mit?
Altbürgermeister und Ehrenbürger Herbert Knur war der Erste: Er griff sich eines der Formulare, die Helmut Babinger mitgebracht hatte, um abzuklopfen, wie viele …
Berglerns Bürger-Solarkraftwerk: Wer macht mit?

Kommentare