Pastettens Bürgermeister Peter Deischl steht vor der Turnhallenwand, auf die die Zahlen 187 gesprayt wurden.
+
Völlig sinnfrei und nicht schön anzuschauen sind die Schmierereien an der Pastettener Turnhalle und einem Bushäuschen. Bürgermeister Peter Deischl ärgert sich.

Bushäuschen und Turnhalle mit Graffiti besprüht - Gemeinde sucht Zeugen und Täter

Teure Schmierereien in Pastetten

  • Henry Dinger
    vonHenry Dinger
    schließen

In Pastetten wurden ein Bushäuschen und die Turnhalle mit Graffiti beschmiert. Die Gemeinde sucht Zeugen - und den Täter.

Pastetten – „Ich finde das einfach furchtbar“, sagt Pastettens Bürgermeister Peter Deischl verärgert. Auf dem weißen Putz der neuen Turnhalle und an einem Buswartehäuschen am Abzweig nach Zeilern haben Schmierfinken Graffitis hinterlassen. Passiert ist das etwa Mitte Juli. Am Bushäuschen sind auch Latten lose, „da muss der Bauhof das Holz erneuern“, schimpft Deischl. Reinigen bringe da nichts mehr. Der Schaden hier für die Gemeindekasse: etwa 300 Euro.

Die Schmiererei an der Turnhalle zu beseitigen wird laut Angebot von Markus Friedl etwa 850 Euro kosten. Der Reithofener Malermeister muss das Graffito zweimal abdecken und dann die halbe Wand ebenfalls zweimal nachstreichen, damit man nichts mehr sieht.

Das Geld würde sich die Gemeinde gern vom Täter zurückholen. Die Polizei wurde laut Deischl eingeschaltet, und per Amtsblatt wird nun nach Zeugen gesucht.

Deischl hat übrigens nichts generell gegen Wandverzierungen, nur eben nicht am Gemeindeeigentum. „Wer gerne sprühen will, kann mich anrufen oder mir eine Mail schicken“, bietet der Bürgermeister an. „Es findet sich bestimmt eine Möglichkeit, irgendwo, vielleicht am Sportplatz, eine weiße Wand oder Tafel aufzustellen. Wenn das Graffito gelungen ist, könnte man das fotografieren und im Amtsblatt veröffentlichen. Das käme uns wesentlich billiger als diese Sachbeschädigung.“  

hd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geheimplan für Airport-Arena: Manipulation? Riesen-Projekt am Flughafen - Kritiker warnen vor Kollaps
Geheimplan für Airport-Arena: Manipulation? Riesen-Projekt am Flughafen - Kritiker warnen vor Kollaps
Erdingerin in München vermisst: Polizei gibt Entwarnung
Erdingerin in München vermisst: Polizei gibt Entwarnung
Angela Aschers Geheimmission mit König Ludwig II.
Angela Aschers Geheimmission mit König Ludwig II.
Corona: Fünf neue Infektionen
Corona: Fünf neue Infektionen

Kommentare