+
Provisorium auf Zeit: Die Garderoben haben die Aktiven mit Unterstützung selbst gebaut, die Fahrzeuge haben auch Platz in der Maschinenhalle in Harthofen. 

Trennung wegen Corona

Neues Zuhause in Maschinenhalle: Feuerwehr Reithofen-Harthofen muss in Pastetten ausziehen

Ausziehen musste jetzt die Freiwillige Feuerwehr Reithofen-Harthofen aus dem Pastettener Feuerwehrhaus. Grund dafür ist das Corona-Virus. Die Trennung wurde von der Führungsgruppe Katastrophenschutz angeordnet. 

Harthofen Die Freiwillige Feuerwehr Reithofen-Harthofen hat wegen der Corona-Krise aus dem Pastettener Feuerwehrhaus ausziehen müssen (wir berichteten). Der Grund: In demgemeinsam genutzten Gebäude ist keine räumliche Trennung möglich.

Im Falle einer Erkrankung und der damit verbundenen Quarantäne wäre die Gefahr zu hoch gewesen, dass beide Feuerwehren nicht mehr einsatzfähig sind. Deshalb hat die Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landkreises die Trennung angeordnet. Die Feuerwehr Reithofen-Harthofen ist mit sämtlichen Fahrzeugen, persönlicher Schutzausrüstung und Material ausgezogen und vorübergehend in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Harthofen stationiert.

Kommandant Thomas Huber hat für diesen Spezialeinsatz zwei kleine, separat agierende Gruppen gebildet, um das Infektionsrisiko so klein wie möglich zu halten. Die erste Gruppe kümmerte sich um den Umzug, die zweite fertigte Garderoben für die Schutzanzüge an. Insgesamt wurden von der Feuerwehr über 100 ehrenamtliche Stunden geleistet.

Die Wehr bedankt sich bei der Zimmerei Deischl für die Unterstützung beim Garderobenbau, bei Erich Neumeier für die Nutzung seiner Maschinenhalle, bei Markus Zawadke für die logistische Unterstützung und bei Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger für die Verpflegung während des Umzugs. 

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Unterirdischer Schlagabtausch
Die Wahl ist vorbei, die scharfen Töne gehen weiter, zumindest im Stadtrat. Selten hat man das Gremium so gespalten gesehen wie diese Woche, als es final um den …
Kommentar: Unterirdischer Schlagabtausch
Neufinsingerin näht Masken fürs Pflegeheim
Zusammenhalt ist in Zeiten der Corona-Krise gefragt. In Finsing wird er gelebt. Jetzt nähen Freiwillige um Hedwig Geisberg Behelfsmasken fürs Seniorenzentrum. 
Neufinsingerin näht Masken fürs Pflegeheim
Am Palmsonntag geht‘s los: Tadinger Gottesdienste live im Internet
In der Corona-Krise gibt es Möglichkeiten für Gläubige, trotz des Verbots von öffentlichen Gottesdiensten zu feiern. In Tading geht‘s am Palmsonntag los.
Am Palmsonntag geht‘s los: Tadinger Gottesdienste live im Internet
Die Corona-Sorgen der Dorfener Tierfreunde
Besteht Ansteckungefahr? Kann man noch Gassigheen? Diese und weitere Fragen  beschäftigen Herrchen und Frauchen in  der Corona-Krise. Tierärzte klären auf - und haben …
Die Corona-Sorgen der Dorfener Tierfreunde

Kommentare