Unfall auf der A94

Reifenplatzer bei Sattelschlepper

  • schließen

Ein spektakulärer Unfall mit glimpflichem Ausgang hat sich am Donnerstagmittag auf der A 94 München – Passau kurz vor dem Autobahnende bei Pastetten ereignet.

Die Autobahnpolizei Hohenbrunn teilt mit, dass gegen 12.15 Uhr bei einem Sattelzug der rechte Vorderreifen der Zugmaschine platzte. Der Fahrer, ein 47 Jahre alter Thüringer, verlor die Kontrolle über sein Gefährt. Das fuhr über den Grünstreifen gegen einen Erdwall. Zum Glück wurde dabei kein anderer Verkehrsteilnehmer in Gefahr gebracht. Die Zugmaschine wurde geschrottet, die Fahrbahn beschädigt. Während der Bergung war die A 94 für zwei Stunden komplett gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Der evangelische Kindergarten in Altenerding feiert am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen.
Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
Zu einem Jahr Freiheitsstrafe hat das Amtsgericht Erding einen 30-Jährigen verurteilt. Am 24. März brach er in ein Haus ein, legte sich dann aber schlafen.
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Nach einer über halbjährigen Verzögerung und doppelt so hohen Kosten als geplant geht es nun voran mit Fußgängerüberweg und Fahrradstreifen an der Alten Römerstraße in …
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Hölzerne Hommage ans Torfstechen
Den Moosinninger Gemeindepark ziert seit dieser Woche eine hölzerne Hommage ans Torfstechen.
Hölzerne Hommage ans Torfstechen

Kommentare