Gemeinderat Neuching

Peis lobt die „konstruktive Arbeitsatmosphäre“

Neuching - Bürgermeister Hans Peis ließ in der Ratssitzung 2015 Revue passieren.

Die Ausweisung des künftigen Sportareals in der Nähe des Obstlehrgartens, die Erdgasversorgung oder das geplante Windrad am Kreuzberg waren Themen, die den Gemeinderat Neuching im vergangenen Jahr in 14 Ratssitzungen beschäftigt hatten. Bürgermeister Hans Peis ließ 2015 Revue passieren.
Bebauungspläne, die Änderungen des Flächennutzungsplans, Sanierung der Ortsmitte Oberneuching, Verbesserung der Breitbandversorgung oder Anschaffungen für Bauhof und Rathaus standen auf dem Programm des Gemeinderats. Hinzu kamen Sitzungen des Bau- und des Rechnungsprüfungsausschusses sowie Versammlungen der Verwaltungsgemeinschaft.
Peis ist stolz auf die „konstruktive Arbeitsatmosphäre im Gremium und im Rathaus“. Der Bürgermeister erklärte zudem: „Ein großes Dankeschön gilt auch den Mitarbeiterinnen in Kindergarten und Krippe.“
Intensive Arbeit haben laut Peis auch die Arbeitskreise Senioren und Soziales, Chronik, Schulweghelfer und Christkindlmarkt geleistet. Der Gemeindechef freute sich über die Arbeit in den Vereinen und den Einsatz vieler engagierter Bürger. Er sei glücklich darüber, „dass viele sich verantwortlich fühlen für die Gemeinde und deren Belange. Da geschehen viele Dinge auch im Hintergrund“.
Der Bürgermeister spannte den Bogen aber auch weiter. „Wir sind erschrocken über Gewalt und Terror auf der ganzen Welt und sogar in unserer Nähe. Wir mussten uns vertraut machen mit Bildern von Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen oder wollen, um überleben zu können“, sagte er. „Wir stehen vor einer gesellschaftspolitischen Herausforderung in einem bisher nicht gekannten Ausmaß“, ist er überzeugt. Umso wichtiger und bereichernder sei es, wenn sich Bürger der Gemeinde immer wieder in dörflichen Strukturen begegnen, sich füreinander verantwortlich fühlen und sich gegenseitig unterstützen. Dadurch entstehe eine lebendige Gemeinschaft.
„Freuen wir uns auf die sich bietenden Chancen im neuen Jahr, die wir mit Freude, Zuversicht und Mut gemeinsam ergreifen und leben können“, so Peis.       do  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein närrischer Bogen bis in die USA
Herrliches Wetter lockte am Sonntagnachmittag über 1500 Freunde des Straßenfaschings nach St. Wolfgang. Dort präsentierte sich die Goldach-Gemeinde heuer wieder mit …
Ein närrischer Bogen bis in die USA
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
Ein nicht enden wollender Gaudiwurm zog sich gestern Nachmittag durch Schröding. Viele Zuschauer säumten die Strecke und hatten – ebenso wie die Teilnehmer – ihren Spaß.
Gaudiwurm mit Geistern und Tieren
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Der Startschuss für den millionenschweren Bau-Marathon auf der A 92 zwischen Dingolfing und Flughafen ist gefallen.
 Startschuss für den Bau-Marathon 
Funkenmariechen heben Schwerkraft auf
Narrenschranne bei zehn Grad plus – so einfach hatte es Petrus der Narrhalla schon lange nicht mehr gemacht, Erdings gute Stube zu füllen. Rund 3000 Besucher erlebten …
Funkenmariechen heben Schwerkraft auf

Kommentare