+
Die Predigt hielt Pfarrer Philipp Kielbassa. Mit ihm unter dem Tribünendach des Sportheims waren Vorsitzender Fred Neudecker und die Ministranten.  

95 Jahre FC Eitting

Pfarrer Kielbassa: Wie Jesus in die erste Liga aufsteigen

Christi Himmelfahrt als Aufstieg in die erste Liga - mit dieser Parallele arbeitete  Pfarrer Philipp Kielbassa in seiner Predigt zur 95-Jahr-Feier des FC Eitting.

Eitting – Der Höhepunkt der 95-Jahr-Feier des FC Eitting war am Sonntag die Heilige Messe im Stadion. Pfarrer Philipp Kielbassa zelebrierte den Gottesdienst unter dem Tribünendach des Sportheims. Bei hochsommerlichen Temperaturen verfolgten die Gläubigen unter großen Sonnenschirmen die Predigt.

Kielbassa forderte dazu auf, Gott zu danken für all das Gute, mit dem er die Menschen beschenkt. Auch ein Verein stehe immer wieder vor Herausforderungen und wolle es sozusagen Christus gleich tun, der mit der Himmelfahrt in die erste Liga aufgestiegen sei. Schließlich sei es ja das Ziel von Fußballvereinen, oben zu bleiben, und grundsätzlich gelte das auch für das Leben der Menschen. „Wir wollen heute bitten, dass Christus mit seiner Himmelfahrt uns nicht alleine lässt und einfach nach oben abhaut, sondern uns mitzieht“, sagte der Pfarrer.

Der FC Eitting sei einer der ältesten und erfolgreichsten Verein im Landkreis und habe große Erfolge erreicht und bewiesen, was durch eine lebendige Gemeinschaft erreicht werden kann. Der Blick in die Zukunft solle aber nicht ausgeklammert werden, mahnte Kielbassa. „Was kommt, wenn die Schwierigkeiten größer werden, das Interesse und das Engagement nachlassen und die wenigen Aktiven immer mehr tun müssen?“, fragte der Pfarrer.

Kielbassa verwies auf die Apostelgeschichte. Die Apostel, quasi der FC Jerusalem, hätten mit Judas nicht nur einen Spieler verloren, auch der Coach habe sie verlassen. Ohne Führung seien sie niedergeschlagen gewesen wie eine Fußballmannschaft nach einem Abstieg in die unterste Liga. „Die Apostel waren mit ihren Ängsten allein, doch sie rückten zusammen und blieben zusammen und demonstrierten Geschlossenheit.“ Diese Haltung empfahl Kielbassa auch dem FC Eitting für das entscheidende Spiel am Nachmittag – mit Erfolg: Der Jubelverein besiegte den TSV Moosburg 4:1.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Die evangelische Landeskirche führt Segnungsgottesdienste für gleichgeschlechtliche Paare ein. 
„Gleichgeschlechtliche Liebe ist nicht böse“
Neues Nein zur Montessori-Schule
Die Regierung von Oberbayern bremst die Montessori-Schule in Taufkirchen erneut aus. Die Behörde kritisiert, dass die neue Schule „hinter den öffentlichen Schulen …
Neues Nein zur Montessori-Schule
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
In zwei Wochen wird ein AfD-Politiker in Dorfen sprechen, dagegen gibt es heftigen Widerstand. Die Parteikritiker organisierten eine Gegenveranstaltung – mit vergifteter …
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
„Ich lebe meinen Traum!“
Farbe, Licht und nackte Füße – das zeichnet das Bühnenbild der Musikerin Ama Pola bei ihrem CD-Release aus. Vor 200 Leuten stellte die Berglernerin ihre eigene Musik vor.
„Ich lebe meinen Traum!“

Kommentare