+
Die Neufinsinger Ortsmitte im Entwurf: Neben dem bereits bestehenden Netto-Markt mit Parkplatz (l.) sind auf der noch unbebauten Wiese zwei Gebäudekomplexe (Haus 1 und 2) sowie eine Fußgängerzone mit Brunnen geplant. 

Planungen für die Ortsmitte von Neufinsing 

Gesundheitszentrum mit Fußgängerzone

Vom Allgemeinmediziner bis zum Zahnarzt soll das medizinische Angebot reichen, das in einem Ärztehaus in der Neufisinger Ortsmitte angesiedelt werden könnte. Die Planungen laufen.

Neufinsing– Dem letzten Schritt zur Vollendung der Neufinsinger Ortsmitte kommen die Gemeinderäte immer näher. Nach der Eröffnung des Nettomarkts an der Bayernwerkstraße und dem Wohnbau mit Geschäften an der Erdinger Straße beschäftigen sie sich aktuell mit den Planungen für das dazwischenliegende Grundstück. Der erste Entwurf des Bebauungsplans wurde nun öffentlich vorgestellt.

Eine gute Ergänzung des Angebots in der Ortsmitte könnte auf dem Grundstück Münchner/Ecke Seestraße entstehen. In zwei Baukörpern soll es neben einigen Geschäften für den alltäglichen Bedarf vor allem Ansprechpartner für gesundheitliche Probleme aller Art geben. Das Areal ist ideal gelegen, vor allem aber auch problemlos zugänglich für die Bewohner des Seniorenzentrums, das neben dem Netto angesiedelt ist. Einen „vernünftigen Entwurf“, so Bürgermeister Max Kressirer, haben die zuständigen Architekten in der Gemeinderatssitzung vorgestellt.

Das vordere Gebäude an der Münchner Straße soll der Bezeichnung „Ärztehaus“ gerecht werden. Neben einer Sparkassenfiliale sollen Apotheke, Allgemein-, Hals-Nasen-Ohren-, Zahn- und eventuell ein Kinderarzt ihre Behandlungsräume einrichten können. Im gegenüberliegenden Bau wird es einen Hörakustiker, ein Physiotherapiestudio und einen Zeitschriftenladen geben. Zudem sind mehrere Wohnungen und Apartments vorgesehen.

Dass die geplante Nutzung der Räume genau so erfolgen wird, ist zwar noch nicht völlig sicher, wird derzeit jedoch in dieser Form anvisiert.

Ein besonderes Extra bildet die kleine Fußgängerzone zwischen den beiden Gebäuden: Auf zwei von Bäumen beschatteten Sitzgelegenheiten sollen Fußgänger mit Blick auf einen Springbrunnen eine Pause machen können.

Für die Anwohner ist eine Tiefgarage unter dem hinteren Gebäude geplant. Besucher des Ärztehauses und der Geschäfte können ihre Autos nach den ersten Plänen neben den bereits bestehenden Parkbuchten an der Seestraße auch auf weiteren Stellplätze hinter den Bauten parken.

Julia Adam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Die Gemeinde Moosinning hat ihre Mitgliedschaft beim Bund Naturschutz gekündigt. Hintergrund ist der Streit um die Gfällach.
Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Nur noch tot konnte ein Mann geborgen werden, der mit seinem Auto in die Vils geraten war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Datenschutz kontra Nächstenliebe, eine Schulerweiterung mit Hindernissen und ein bizarrer Streit um politisch brisante Äußerungen. Redaktionsleiter Hans Moritz …
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt
Wie mag es sein, wenn jeden Tag Weihnachten ist? Bei Resl Lenz ist das der Fall. Sie fertigt seit 60 Jahren Weihnachtskugeln aus Glas – und das mit viel Kreativität und …
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt

Kommentare