Polizei: Unfallflucht bei Fendsbach

Unfallflucht bei Fendsbach

Pastetten - Von einer Unfallflucht auf der Staatsstraße 2331 auf Höhe Fendsbach berichtet die Polizeiinspektion Erding.

Am Freitag war demnach gegen 13.40 Uhr ein 32-jähriger Soldat mit seinem Pkw von Hörlkofen kommend in Richtung Forstern unterwegs. Vor ihm fuhr ein schwarzer BMW, dessen Fahrer kurz vor Fendsbach sein Fahrzeug ohne erkennbaren Grund sehr stark abbremste. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, stieg der 32-Jährige ebenfalls auf die Bremse. Eine 16-jährige Pastettenerin, die hinter dem Soldaten fuhr, konnte ihr Leichtkraftrad nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß mit dem Pkw vor ihr zusammen. Sie wurde dabei leicht verletzt. „Obwohl der bislang unbekannte BMW-Fahrer den Unfall bemerkt haben muss, setzte er nach dem Unfall seine Fahrt in Richtung Autobahn A 94 unerlaubt fort“, teilt die Polizei mit. Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen BMW oder zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Erding unter Tel. (0 81 22) 968-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdinger sind gerne Flughafennachbarn
Erding – Eine große Mehrheit der Landkreisbürger sieht den Flughafen im Moos positiv. Zur Kapazitätserweiterung fällt die Bewertung laut einer Befragung ganz anders aus.
Erdinger sind gerne Flughafennachbarn
Komödie endet im Porno
Erding – Sie fühlen sich frei, komisch und kreativ, getreu ihrer Theater-Idee FKK-Impro-Show. Sie gehen tatsächlich völlig befreit auf die Bühne: keine Probe vor der …
Komödie endet im Porno
Manchmal siegt auch die Dummheit
Oberbierbach – Als bayerisches Pendant zu „Bonnie and Clyde“ zeigten sich Stefan Voglhuber und Teresa Sperling in einer rasanten Komödie beim Strasser-Wirt.
Manchmal siegt auch die Dummheit
Doppelter 50er
Wifling - Einen doppelten 50er haben Wörths Bürgermeister Thomas Gneißl und seine Ehefrau Agnes gefeiert.
Doppelter 50er

Kommentare