+
Wechsel nach Ebersberg: Ulrich Milius verlässt die Polizeiinspektion Dorfen. 

Wechsel nach Ebersberg

Polizeichef Milius verlässt Dorfen

Die Polizeiinspektion Dorfen bekommt einen neuen Chef. Der bisherige Dienstellenleiter, Erster Polizeihauptkommissar Ulrich Milius, verlässt zum Ende des Monats Dorfen.

Dorfen – Milius (55) übernimmt ab 1. November die Leitung der Polizeiinspektion Ebersberg. Milius’ Nachfolger in Dorfen wird Polizeioberkommissar Andreas Diehm. Der gebürtige Baden-Württemberger übernimmt die PI Dorfen allerdings nur für etwa ein halbes Jahr interimsmäßig.

Milius hatte im März 2010 die Leitung der Dorfener Inspektion übernommen. Er war zuvor Leiter der Verfügungsgruppe und stellvertretender Dienststellenleiter in Poing. Milius hatte nie einen Hehl daraus gemacht, dass seine Wunschdienststelle einmal Ebersberg sein würde. Unabhängig davon, dass dieser Wunsch jetzt Realität wird, hätte Milius ohnehin Dorfen verlassen wollen. „Ich wollte noch nie länger als sieben, acht Jahre irgendwo Führungsperson sein.“

Milius hat die Dorfener Polizei ein großes Stück weiterentwickelt. Unter seiner Führung ist es nicht nur zu einem Rückgang der Straftaten gekommen, er hat auch die zuvor schon hohe Aufklärungsquote nochmals deutlich steigern können. Die PI Dorfen liegt bayernweit mit an der Spitze, was die Zahl aufgeklärter Straftaten betrifft. Einen Schwerpunkt hat Milius in seiner Arbeit immer auch auf Prävention gelegt, vor allem was die Verhinderung von Straftaten Jugendlicher anbelangt.

In Dorfen hat Milius nach eigenen Angaben besonders „die positiv gute Zusammenarbeit“ mit den Kommunen beeindruckt. Zusammen habe man „offen und kooperativ viel miteinander bewegt“. So ist etwa das Sicherheitskonzept des Hemadlenzn-Umzugs maßgeblich dieser guten Zusammenarbeit geschuldet.

Milius begann seine Polizeilaufbahn im mittleren Dienst 1981 bei der Dachauer Bereitschaftspolizei. Nach Ausbildungsabschluss leistete er beim Polizeipräsidium München Dienst. 1991 schloss er die Anstellungsprüfung zum gehobenen Dienst ab. Dann folgten Führungsfunktionen bei der PI Ebersberg und Polizeidirektion Erding. Milius ist auch Mitglied der Verhandlungsgruppe und wird landkreisübergreifend zu besondern Einsätzen, etwa Geiselnahmen, hinzugezogen.

Neuer Leiter der PI Dorfen wird für ein halbes Jahr Polizeioberkommissar Diehm. Der in Niederbayern lebende Beamte ist derzeit bei der Kripo Landshut im Kommissariat Wirtschaftdelikte tätig. Die Stelle des Dorfener Dienststellenleiters wird ausgeschrieben und soll zum 1. April 2018 mit einem neuen Mann, der längerfristig bleibt, besetzt werden.

Am Mittwoch kommender Woche werden Milius und Diehm bei einer Feierstunde im Ebersberger Rathaus von Günther Gietlin, dem Präsident des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, offiziell in ihre neuen Ämter eingeführt. Für Hans-Peter Kammerer, dem Leiter der Pressestelle des Präsidiums in Ingolstadt, steht schon jetzt fest: „In Dorfen hinterlässt Milius große Fußstapfen.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BRK: Neuer Bürgertreff startet im März
Einst Bruchbude, heute architektonischer Hingucker: Das Haus am Rätschenbach wird ab März Bürgertreff. Der BRK-Kreisverband als Träger hat ein facettenreiches Konzept …
BRK: Neuer Bürgertreff startet im März
Neuer Bürgertreff startet im März
Einst Bruchbude, heute architektonischer Hingucker: Das Haus am Rätschenbach wird ab März Bürgertreff. Der BRK-Kreisverband als Träger hat ein facettenreiches Konzept …
Neuer Bürgertreff startet im März
Rasenmäher im Stadl brennt
Das schnelle Eingreifen der St. Wolfganger Feuerwehren hat bei einem Brand Schlimmeres verhindert.
Rasenmäher im Stadl brennt
Wildunfall erst nach zehn Stunden gemeldet
Die Leiden eines angefahrenen Rehs waren einem 33-Jährigen egal. Er meldete den Wildunfall erst zehn Stunden später.
Wildunfall erst nach zehn Stunden gemeldet

Kommentare