+
Unter Sattelschlepper gekracht: Drei Brüder verunglücken bei Probefahrt mit Porsche schwer - Lebensgefahr

Mit ausgeliehenem Porsche

Fürchterlicher Unfall bei Porsche-Probefahrt: Drei Brüder geraten unter Sattelschlepper - der Jüngste stirbt

  • schließen
  • Katarina Amtmann
    Katarina Amtmann
    schließen

Auf der A92 kam es am Samstag zu einem tragischen Unfall. Drei Brüder verunglückten mit einem Porsche bei einer Probefahrt. Ein Mann starb.

  • Auf der A92 in Richtung Deggendorf hat sich ein schwerer Unfall ereignet.
  • Ein Porsche Cayenne verunglückte bei einer Probefahrt.
  • In dem Sportwagen befanden sich wohl drei Brüder. Ein Mann starb.

Langenpreising - Ein entsetzlicher Raserunfall hat sich am Samstagmittag auf der A 92 kurz hinter der Anschlussstelle Moosburg Süd ereignete. Dabei erlitten drei Brüder im Alter zwischen 40 und 44 Jahren schwerste Verletzungen. Der Jüngste, der aus dem Kreis Erding kommt, starb wenig später.

Horror-Unfall auf A92: Porsche kracht unter Sattelschlepper

Die drei Männer, einer aus Erding, waren mit einem 440 PS starken Porsche Cayenne auf der A 92 in Richtung Landshut unterwegs. Den knapp 80.000 Euro teuren und fast neuen Boliden hatten sie sich im Landkreis Landshut ausgeliehen, nach Angaben der Autobahnpolizei Freising unternahmen sie eine Probefahrt. Das Unglück nahm auf Höhe der Anschlussstelle Moosburg-Süd seinen Lauf, als gegen 12 Uhr ein mit zwei Arbeitern besetzter Monteurslieferwagen aus Eitting auf die linke Spur wechselte, um einen Sattelschlepper zu überholen. Von hinten, so Zeugen, schoss der Porsche heran – „mit wohl sehr hohem Tempo“, so ein Polizeisprecher. Als der Lieferwagen-Fahrer das bemerkte, zog er wieder nach rechts.

Schlimme Bilder - Horror-Unfall bei Porsche-Probefahrt: Drei Brüder geraten unter Sattelschlepper

Porsche verunglückt bei Probefahrt auf A92: Beifahrer schwebt in Lebensgefahr

Der Porsche-Fahrer wollte ausweichen. Zunächst prallte er gegen die Mittelleitplanke aus Beton. Danach wurde das SUV ausgehoben und raste unter das linke Heck des Sattelschleppers einer österreichischen Spedition, der mit Post beladen war. Dessen Fahrer, ein 47 Jahre alter Ukrainer, kam mit dem Schrecken davon, ebenso die beiden Insassen des Lieferwagens. Danach schleuderte der Porsche an dem Sattelschlepper vorbei, prallte gegen die rechte Leitplanke und blieb vor der Zugmaschine liegen.

Horror-Unfall bei Porsche-Probefahrt: Drei Brüder geraten unter Sattelschlepper

Porsche verunglückt bei Probefahrt auf A92: Verursacher wohl klar

Die rechte Seite des Boliden wurde regelrecht herausgerissen. Dort saß der 30-Jährige. Ein ADAC-Rettungshubschrauber flog ihn ins Klinikum München-Harlaching, wo er am Nachmittag starb. Die anderen beiden kamen in die Kliniken Freising und Landshut. Im Einsatz waren mehrere Rettungswagen und Notärzte sowie die Feuerwehren Moosburg, Langenpreising und Eitting.

Die A 92 war ab Moosburg-Süd über vier Stunden lang gesperrt, die Autobahnmeisterei leitete den Verkehr um. Dennoch bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Die Staatsanwaltschaft Landshut ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Aus Verursacher gilt der Eittinger, der den Fahrstreifen gewechselt hatte. In dem Bereich galt kein Tempolimit. Alkohol war nicht im Spiel. Den Schaden beziffert die Polizei mit mindestens 100 000 Euro.

Alle Nachrichten rund um Erding lesen Sie immer bei uns.

---

In Garching bei München hat wohl ein individueller Fehler den Austritt von Radioaktivität verursacht. Die Auswirkungen sind noch nicht klar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Saurier sind jetzt auch im Garten
Das Taufkirchener Urzeitmuseum hat einen Freiluftbereich, den so genannten Dino-Garten eröffnet.
Die Saurier sind jetzt auch im Garten
Keine Schülerbeförderung zur Corona-Zeit: Forstern unterstützt Busunternehmen
Die Gemeinde Forstern unterstützt das Busunternehmen Larcher Touristik GmbH, das für die Schülerbeförderung zuständig ist, finanziell. Dieser Beschluss fiel in der …
Keine Schülerbeförderung zur Corona-Zeit: Forstern unterstützt Busunternehmen
Bebauungspläne: Wartenberg lässt keine Ausnahmen zu
Bebauungspläne werden nicht aufgestellt, damit jeder von den Festsetzungen befreit wird. Das ist das neue Motto im Wartenberger Bauausschuss.
Bebauungspläne: Wartenberg lässt keine Ausnahmen zu
Motorschaden beim Autokino
Gemütlich mit Popcorn und Getränken im Auto sitzen und einen Film genießen: Die Ankündigung eines Autokinos für Dorfen hat viele Kinofans begeistert. Doch daraus wird …
Motorschaden beim Autokino

Kommentare