+

Einsatz in Tiefgarage

Rauch, Blaulicht und schnelle Entwarnung

Erding - Blaulicht und Martinshörnerschreckten am frühen Dienstagabend die Erdinger Innenstadt auf. Wegen eines Dehnfugenbrands war  es in einer Tiefgarage zu Rauchentwicklung gekommen.

Gegen 16.30 Uhr wurden die Feuerwehren Erding, Altenerding, Langengeisling, Oberding, Niederding, zwei Rettungswagen des BRK und ein Notarzt alarmiert. Der Anlass war starke Rauchentwicklung in der Tiefgarage an der Keltereistraße. Schnell stellte sich jedoch für die Einsatzkräfte heraus, dass keine Notlage vorlag. Bei Bauarbeiten war es in der Tiefgarage zu einem Dehnfugenbrand gekommen. Zur Brandbekämpfung waren mehrere Trupps unter Atemschutz zum Feuer vorgedrungen. Es wurde niemand verletzt,

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Zwölf junge Leute aus Schwindkirchen und Umgebung haben am 5. Mai ein großes Abenteuer begonnen.
Endlich am Ziel: Kein Tag ohne Panne, aber immer im Plan
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Ein neuer Jugendzeltplatz im Landkreis Erding. Das war das zentrale Thema bei der Vollversammlung des Kreisjugendrings Erding im katholischen Pfarrzentrum Taufkirchen.
Der Zeltplatz nimmt langsam Gestalt an
Erhöhte Waldbrandgefahr
Achtung: Die Behörden warnen wieder vor einer massiven Waldbrandgefahr. Jetzt ist jeder gefordert, dass nichts passiert.
Erhöhte Waldbrandgefahr
Betrunkener Fahrer hat Kinder im Auto
Völlig unverantwortlich handelte am Sonntagnachmittag der 38-jährige Fahrer eines Mercedes Vito: Er fuhr betrunken – und hatte noch dazu drei Kinder im Auto.
Betrunkener Fahrer hat Kinder im Auto

Kommentare