Rauch aus der Decke

Unterstrogn - Zu einem Dachstuhlbrand in Unterstrogn wurden die Feuerwehren am Sonntag Nachmittag alarmiert. Ganz so schlimm war es dann aber doch nicht.

Aus einem älteren Haus direkt an der B 388 drang Qualm. Das dort lebende Paar hatte kurz vor 15 Uhr um Hilfe gerufen, als aus der Zimmerdecke Rauch drang. Zuvor hatten sie wie jeden Tag einen Ofen eingeschürt. Um den Ursprung des Rauchaustritts zu finden, mussten die Aktiven der Feuerwehr die Fehlbodendecke auftrennen (im Bild). Im Einsatz waren die Wehren aus Kirchasch, Grünbach, Erding, Reichenkirchen und Bockhorn. Wegen des Einsatzes war Bundesstraße halbseitig gesperrt. Zur Absicherung waren auch die Polizei Erding und der Rettungsdienst vor Ort. Die Hausbewohner und ihr Hund waren jedoch unverletzt. Sie konnten zunächst nur neben ihrem Haus stehen und auf das Ende des Einsatzes warten. 

Bilder: Brand in Unterstrogn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Eine Gehirnerschütterung hat ein vierjähriges Mädchen heute gegen 7 Uhr bei einem Unfall bei Tittenkofen erlitten.
Vierjähriges Mädchen erleidet Gehirnerschütterung
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Offen auf einem Kanaldeckel ist bei Eitting eine scharfe Handgranate herumgelegen. Ein Sprengkommando musste eingreifen.
Offen auf einem Kanaldeckel: Arbeiter finden scharfe Handgranate
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neue Panne im städtischen Freibad: Die große Wasserrutsche ist wegen eines Schadens derzeit nicht zu benutzen. 
Wasserrutsche nicht benutzbar
Neu-Mitglied holt sich den Titel
Die neuen elektronischen Schießstände machten das Schießen besonders spannend.
Neu-Mitglied holt sich den Titel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.