+
Zehn Minuten lang ging gar nichts. Dann konnte die Polizei die Autobahn wieder freigeben. Gegen 12 Uhr waren alle Behinderungen vorbei.

A92 gesperrt

Reifenplatzer mit Folgen

Eitting - Ein Folgeunfall und eine kurzeitige Vollsperrung der A92 in Fahrtrichtung Deggendorf waren die Konsequenzen eines Reifenplatzers.

Ein Autofahrer aus dem Kreis Weilheim verlor am Mittwoch gegen 11 Uhr auf der A 92 die Kontrolle über seinen Mercedes. In der Folge kam es zwischen den Anschlussstellen Erding und Moosburg Süd in Fahrtrichtung Deggendorf zu Behinderungen. Wegen eines Reifenplatzers war der Wagen laut Verkehrspolizei Freising zunächst rechts in die Leitplanke gekracht und daraufhin gegen die mittlere Fahrbahnbegrenzung gefahren. Die beiden Männer im Mercedes wurden nicht verletzt. Ebenso wenig die Insassen der beiden Autos, die direkt nach dem Unfallwagen aufeinander knallten. Die Feuerwehr Eitting rückte mit 14 Mann an, um die Straße zu reinigen. Bei dem Ausritt hatte der Mercedes Erde über die Straße verteilt. Die Vollsperrung war nach zehn Minuten beendet. Komplett wurde die Autobahn gegen 12 Uhr freigegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über 500 Tänzerinnen und Tänzer
St. Wolfgang - Ein achtstündiger, unterhaltsamer Garde- und Showtanzmarathon war am Samstag das große Garde- und Kindergardenfestival in der St. Wolfganger Goldachhalle. …
Über 500 Tänzerinnen und Tänzer
Angetanzt, angespuckt und geschlagen 
Erding - Friedlich feiern wollten die Besucher der Ü30-Party in der Stadthalle Erding. Ein Unbekannter hat jedoch eine Frau bedrängt und dann ihren Begleiter geschlagen.
Angetanzt, angespuckt und geschlagen 
Unfallflucht auf dem Krankenhaus-Parkplatz
Erding - Von einer Unfallflucht berichtet die Polizeiinspektion Erding.
Unfallflucht auf dem Krankenhaus-Parkplatz
Gründerinnen geben die Vereins-Regie ab
Forstern – Bei der Hauptversammlung des Theatervereins Forstern ist eine Ära zu Ende gegangen. Die Vorsitzenden Silvia Spreitzer und Monika Freiwald legten ihre Ämter …
Gründerinnen geben die Vereins-Regie ab

Kommentare