+
Zehn Minuten lang ging gar nichts. Dann konnte die Polizei die Autobahn wieder freigeben. Gegen 12 Uhr waren alle Behinderungen vorbei.

A92 gesperrt

Reifenplatzer mit Folgen

Eitting - Ein Folgeunfall und eine kurzeitige Vollsperrung der A92 in Fahrtrichtung Deggendorf waren die Konsequenzen eines Reifenplatzers.

Ein Autofahrer aus dem Kreis Weilheim verlor am Mittwoch gegen 11 Uhr auf der A 92 die Kontrolle über seinen Mercedes. In der Folge kam es zwischen den Anschlussstellen Erding und Moosburg Süd in Fahrtrichtung Deggendorf zu Behinderungen. Wegen eines Reifenplatzers war der Wagen laut Verkehrspolizei Freising zunächst rechts in die Leitplanke gekracht und daraufhin gegen die mittlere Fahrbahnbegrenzung gefahren. Die beiden Männer im Mercedes wurden nicht verletzt. Ebenso wenig die Insassen der beiden Autos, die direkt nach dem Unfallwagen aufeinander knallten. Die Feuerwehr Eitting rückte mit 14 Mann an, um die Straße zu reinigen. Bei dem Ausritt hatte der Mercedes Erde über die Straße verteilt. Die Vollsperrung war nach zehn Minuten beendet. Komplett wurde die Autobahn gegen 12 Uhr freigegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diebe mit 118 Zigarettenschachteln 
Im Supermarkt waren die Zigarettendiebe noch richtig kaltschnäuzig. Nach ihrer Entdeckung war‘s aber vorbei mit der Coolness. 
Diebe mit 118 Zigarettenschachteln 
Taxler erst geprellt, dann geschlagen
Weglaufen ohne zu bezahlen und dann auch noch rabiat  werden - das geht gar nicht.  Die Polizei hat aber schon eine heiße Spur
Taxler erst geprellt, dann geschlagen
Figl und die Stadtwerke: Vergleich in Sicht?
Kein Ende scheint die Affäre um den früheren, umstrittenen Geschäftsführer der Stadtwerke Dorfen GmbH, Karl Heinz Figl, zu nehmen. Inzwischen hat er zwei Klagen gegen …
Figl und die Stadtwerke: Vergleich in Sicht?
Ein Radl für Raphaela
Künftig wird wohl öfter ein froschgrünes Fahrrad mit einem großen Korb am Lenker und am Gepäckträger in Taufkirchen zu sehen sein. Berta Weiher hat es bei einem …
Ein Radl für Raphaela

Kommentare