Piotr Worotilnikow (r.), Vize-Präsident der russischen Akademie für Naturwissenschaften, überreichte Hans Zehetmair die hohe Auszeichnung.   foto: fkn

Russische Akademie nimmt Zehetmair auf

Erding - Für seine Verdienste um die deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen wurde Staatsminister a.D. Dr. Hans Zehetmair zum Mitglied der russischen Akademie der Naturwissenschaften ernannt.

Das ist nach seiner Ernennung zum Honorar-Professor der Universität MIREA die zweite hohe russische Auszeichnung für den Vorsitzenden der Hanns Seidel-Stiftung. In seinem Festbeitrag würdigte Zehetmair in Moskau die intensiven geschichtlich-kulturellen Verbindungen zwischen beiden Ländern.

Zehetmair hatte sich mit Ministerpräsident a.D. Dr. Edmund Stoiber zu Gesprächen in Russland aufgehalten. Die beiden Politiker aus Bayern vertieften mit dem stellvertretenden Premierminister Wiktor Subkow den Dialog im Bereich der Energiebeziehungen und bekräftigten mit dem Moskauer Oberbürgermeister Juri Luschkow die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat und der russischen Hauptstadt. Bei dieser Veranstaltung wurde der bisherige Leiter des Moskauer Büros der Hanns-Seidel-Stiftung, Christian Forstner, verabschiedet und dessen Nachfolger Dr. Markus Ehm eingeführt. (ml)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Grundstein für Gerd-Vogt-Sportpark gelegt
Vor nicht einmal zwei Wochen erhielt die im Bau befindliche neue Sportanlage mit Dreifachhalle in den Geislinger Ängern einen offiziellen Namen: Gerd-Vogt-Sportpark, …
Grundstein für Gerd-Vogt-Sportpark gelegt
Kommentar: Hohe Dämme, tiefe Spalten
In Erding wird um den Hochwasserschutz gerungen, in Moosinning steht die CSU vor einer Spaltung. Der Wochenendkommentar von Redaktionsleiter Hans Moritz.
Kommentar: Hohe Dämme, tiefe Spalten
100 Prozent für Wiesmaier und 16 ambitionierte Kandidaten
In der Aufstellungsversammlung der Wählergemeinschaft Reichenkirchen im Gasthaus Rauch erreichte Hans Wiesmaier als einziger Bürgermeisterkandidat wieder das …
100 Prozent für Wiesmaier und 16 ambitionierte Kandidaten

Kommentare