Besuch im Kindergarten

Ministerin Scharf im Wald

St. Wolfgang - “Is des schee, da möcht ma a wieder Kind sein“, sagte am Freitag begeistert Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (M.) beim Kurzbesuch des neues St. Wolfganger Waldkindergartens.

„Das ist Umweltbildung vom Kleinkind auf und ein schönes Angebot für St. Wolfgangs Kinder.“ Als Umweltministerin begrüßt Scharf Naturkinderkindergärten „als erweitertes Angebot mit ganz anderem pädagogischen Ansatz“. Das sei „großartig“, weil die Kinder Stunden draußen seien und auch „den richtigen Umgang mit der Natur lernen“. Bürgermeister Ullrich Gaigl (M.) zeigte Scharf die Kinderbetreuungseinrichtung und gab der Ministerin den Wunsch mit, dass in Bayern endlich einheitliche Regeln und Vorschriften für Waldkindergärten geschaffen werden. prä

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Wer ab 2020 in Erding standesamtlich heiratet, gibt sich vor der Kulisse der Altstadt das Jawort. Ein Erker aus Glas ist eine architektonische Besonderheit der Fassade …
So soll das neue Erdinger Rathaus aussehen
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Kehrtwende im Prozess gegen einen Afghanen, dem sexueller Missbrauch einer Widerstandsunfähigen vorgeworfen wird:
Am zweiten Tag ist Barkeeper geständig
Erdingerin (43) in Olching vermisst
Wo ist Marta Cacho? Die 43-Jährige, die einige Zeit in Erding gelebt hat und einen Wagen mit Erdinger Kennzeichen fährt, ist seit Mittwochabend, 20 Uhr, in Olching …
Erdingerin (43) in Olching vermisst
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen
Zwei Buben (13, 14) haben beim Hantieren mit Softair-Pistolen den Tross des thailändischen Königs beim Radeln getroffen. Was die Burschen nun erwartet und welche neuen …
König von Thailand „abgeschossen“: Das erwartet die beiden Burschen

Kommentare