+
Reiche Ernte machte die St. Wolfganger Gartlerjugend im Vereinsgarten. Das freute auch die neue Jugendleiterin Andrea Hammer (l.).

Gartenbauverein St. Wolfgang

Andrea Hammer ist neue Jugendleiterin

Die Jugend für die Natur und für unbehandelte Gartenfrüchte begeistern: Das wird beim St. Wolfganger Gartenbauverein sehr forciert.

St. Wolfgang –Die Jugendabteilung entwickelte sich unter Jugendleiterin Amalie Rust zu einer der aktivsten und größten unter den Gartenbauvereinen im Landkreis.

Kürzlich gab es einen Amtswechsel. Rusts Nachfolgerin wurde Andrea Hammer. Die junge Frau und Mutter aus Pyramoos hat die Aufgabe übernommen und ist begeistert dabei, die tolle Arbeit von Rust weiterzuführen. Die 36-Jährige ist Landwirtin und gelernte Hauswirtschafterin. Erste „Früchte“ der Arbeit mit den Kindern hat die neue Jugendleiterin am Freitagnachmittag geerntet. Der GartlerNachwuchs machte nicht nur Pflegearbeiten, sondern auch reiche Beute beim Arbeitseinsatz im Vereinsgarten. Über 40 selbst angebaute Radieserl-Stöcke und Salat wurden im Hochbeet abgeerntet.

Nach dem Einsatz wurde Brotzeit gemacht, mit Butterbrot und frische Radieserl. Was noch übrig blieb, durften die Mädchen und Buben mit heim nehmen. prä

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hereinspaziert
Ein Privathaus und die Verwaltung der Stadtwerke Erding können am Wochenende besichtigt werden.
Hereinspaziert
Starthilfe für ein neues Leben
An der Carl-Orff-Grundschule in Altenerding wird zum neuen Schuljahr eine Übergangsklasse als gebundenes Ganztagsangebot eingeführt.
Starthilfe für ein neues Leben
Hotels für Bienen, Hummeln & Co.
Wolfgang Loher (50) aus Altenerding baut Hotels – für Insekten: „Es ist einfach schön, zuzuschauen, wenn die Insekten auf Wohnungsbesichtigung sind“, sagt der …
Hotels für Bienen, Hummeln & Co.
WM-Tipp: „Argentinien gewinnt! Keine Frage“
Wenn heute Abend um 20 Uhr Argentinien zum zweiten Mal bei dieser Weltmeisterschaft das Stadion betritt, drückt der gebürtige Argentinier Christian Bittner seiner …
WM-Tipp: „Argentinien gewinnt! Keine Frage“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.