+
Auf ein erfolgreiches und friedliches Dorffest angestoßen haben gestern Abend Bürgermeister Ullrich Gaigl (5. v. l.) und Vertreter von Brauerei und Vereinen.

DORFFEST ST. WOLFGANG

Anstoßen auf ein friedliches Fest

Ozapft is! Einen gelungenen Auftakt hat gestern Abend das St. Wolfganger Dorffest genommen. Das Veranstaltungskonzept mit nur einem, aber dafür 100 Meter langen Festzelt ist heuer neu beim Dorffest.

St. Wolfgang – Alles beim Alten blieb beim Dorffeststart mit dem traditionellen Bieranstich. Bürgermeister Ullrich Gaigl hat gekonnt mit vier Schlägen den ersten Banzen Festbier der Taufkirchener Genossenschaftsbrauerei angezapft. „Ozapft is“, rief er den Gästen zu und hofft mit den Veranstaltern auf ein friedliches Fest und ein gutes Gelingen des neuen Konzepts. Zur offiziellen Eröffnung ließen es die Hofgiebinger Böllerschützen ordentlich krachen.

Geblieben ist trotz neuem Konzept der Seniorennachmittag, der heute stattfindet. Dazu lädt die Gemeinde ab 14 Uhr alle St. Wolfganger Bürger ab 65 Jahren ins Festzelt ein und spendiert ein halbes Hendl, Kaffee und Kuchen sowie ein Getränk. Der Abend steht dann unter dem Motto „Tag der Betriebe und Vereine“. Der Vergnügungspark startet ab 17 Uhr – heuer gibt es wieder ein Riesenrad, von dem aus nicht nur das Festgelände überblickt werden kann, sondern auch ein wunderbarer Ausblick ins Goldachtal möglich ist.

Ab 18 Uhr sorgen dann im Zelt die Bands „De Andern und I“ (ab 18 Uhr, boarisch), „The Soundscape“ (ab 20.30 Uhr, rockig) und „Fättes Blech“ (ab 23 Uhr, Brass-Sound) für Stimmung. Nach Mitternacht gibt dann bei der Dorffest-Discoparty „DJ David G“ Vollgas. Um drei Uhr ist dann Schluss.  prä

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Merkel muss wissen, dass es der CSU ernst ist“
Erding – Die Große Koalition und Kanzlerin Angela Merkel stecken in ihrer größten Krise. Wenn Innenminister Horst Seehofer am heutigen Montag von der CSU Grünes Licht …
„Merkel muss wissen, dass es der CSU ernst ist“
Mit 1,6 Promille am Steuer
Erding – Gut 1,6 Promille Alkohol hatte eine Erdingerin intus, die die Polizei in der Nacht auf Samstag gegen Mitternacht auf der Sigwolfstraße kontrollierte.
Mit 1,6 Promille am Steuer
Karlsdorfer Schützenheim begeistert
Karlsdorf - Ein buntes Fahnenmeer unter weiß-blauem Himmel, stolze Karlsdorfer Schützenmitglieder, viel Prominenz und begeisterte Gäste in Dirndl und Lederhosen: Das …
Karlsdorfer Schützenheim begeistert
Ertrinkungsalarm: Das war gar kein Schwimmer
Schrecksekunde am Samstagabend am Kronthaler Weiher: Badegäste wollten am Südwestufer gegen 19 Uhr einen ertrinkenden Schwimmer gesehen haben. Doch es sollte ganz anders …
Ertrinkungsalarm: Das war gar kein Schwimmer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.