Christkindlmarkt St. Wolfang

Besuch von Christkind, Schmied und Nikolaus

  • schließen

St. Wolfgang – Start frei für Glühwein, Punsch und Plätzchen: Am 3. Adventwochenende, 16. und 17. Dezember, findet in St. Wolfgang der 15. Christkindlmarkt statt. Das stimmungsvolle Ambiente in der Hofmark, der „guten Stube“ der Gemeinde, ist nicht nur bei den St. Wolfgangern beliebt, auch Gäste aus der Umgebung kommen jedes Jahr zahlreich an die Goldach. Neben St. Wolfganger Geschäften betreiben auch viele Privatpersonen einen Marktstand, außerdem sind noch zehn örtliche gemeinnützige Vereine beteiligt. So sind auf diesem Weihnachtsmarkt 36 Marktstände vertreten, die ein breites Spektrum weihnachtlicher Waren anbieten.

Auch heuer gibt es wieder einen richtigen „Kiachestand“. Zum ersten Mal dabei ist ein Bastelstand, der von der Flüchtlingshilfe St. Wolfgang betrieben wird. Angeboten werden selbst genähte Taschen und Decken und Flaschenverkleidungen. Ein ganz besonderes Höhepunkt dürfte der Stand eines echten Schmiedes werden, der mit Amboss und Schmiedfeuer seine handwerkliche Kunst zeigen wird.

Es gibt auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Das St. Wolfganger Christkind und seine zwei Engel werden mit einer Kutsche eingefahren und am Samstag um 15 Uhr den Markt feierlich eröffnen. Die Eröffnung wird musikalisch umrahmt von der Jugendkapelle des Musikvereins St. Wolfgang. Anschließend um 16.30 Uhr musiziert der Kinderchor der Pfarrei St. Wolfgang. Um 17 Uhr kommt der Nikolaus begleitet von zwei Krampussen, die ihm helfen, die 300 Packerl für die kleinen Besucher zu verteilen. Im Anschluss daran um 17.45 Uhr tritt das St. Wolfganger Schülerorchester auf. Gegen 19.30 Uhr setzt der Musikverein zum Abschluss einen letzten musikalischen Höhepunkt.

Am Sonntag ist der Christkindlmarkt ab 14 Uhr geöffnet. Ab 15 Uhr findet in der Pfarrkirche ein altbayrisches Adventssingen statt. Danach wird das St. Wolfganger Christkind gegen 16.15 Uhr dem Markt einen zweiten Besuch abstatten und Goldtaler an die Kinder verteilen. Ab 17.30 Uhr gibt St. Wolfgangs junger Chor „Just Voices“ ein kleines Weihnachtskonzert.

Ab 18 Uhr gehen die Veranstalter neue Wege und unter dem Titel „St. Wolfgang leuchtet“ wird die Pfarrkirche in fantastischen Farben erstrahlen und die ganze Hofmark in ein stimmungsvolles Licht hüllen. Dieses Spektakel ist bis rund 20 Uhr geplant. An beiden Veranstaltungstagen lädt der Kulturkreis Anzenberg in der Zeit zwischen 16 und 20 Uhr in seine Kreativwerkstatt ein. In einem separaten Zelt können sich große und vor allem kleine Besucher bei der Gestaltung eines XXL-Weihnachtsbildes einbringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dorfen wird zur Surf-City
Dorfen rüstet zum großen Hotspot auf: Ab 2019 soll es im gesamten Innenstadtbereich ein kostenloses WLAN-Netz geben. Und das mindestens mit LTE-Geschwindigkeit. …
Dorfen wird zur Surf-City
Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Kaum ist die eine Brücke wieder befahrbar, gibt es Engpässe an der anderen.
Fehlbach-Brücke halbseitig gesperrt
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Ihre Jobs in der Gastronomie waren ihr Verhängnis. Eine Erdinger Köchin (26) wurde alkoholabhängig – und im Suff aggressiv. Mittlerweile ist sie abstinent. Damit blieben …
Bewährung für schlagkräftige Köchin
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser
Roswitha Steiger-Stein arbeitet seit 1988 im Familienbetrieb Faltlhauser.
Seit 30 Jahren im Familienbetrieb Faltlhauser

Kommentare