Unfall

Betrunken in und durch den Straßengraben

  • Wolfgang Krzizok
    VonWolfgang Krzizok
    schließen

Auf seinen Führerschein wird ein 52-jähriger St. Wolfganger wohl eine Zeitlang verzichten müssen.

St. Wolfgang – Der Mann war am Samstagnachmittag auf der Kreisstraße MÜ 29 von Oberornau kommend in Richtung St. Wolfgang unterwegs. Vor Schweigstätt kam er laut Polizeibericht mit seinem Mitsubishi nach einer Rechtskurve am Waldende rechts von der Straße ab, fuhr die Böschung hinab in den Straßengraben und in diesem etwa 50 Meter weiter, bis eine über den Graben führende Feldzufahrt die Weiterfahrt stoppte.

Der Mann erlitt lediglich eine kleine Platzwunde an der Stirn. Am Auto entstand ein Totalschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme kam heraus, dass der 52-Jährige nicht unerheblich alkoholisiert war, weshalb bei ihm eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt wurde.

Wie sich herausstellte, war der Mann auf dem Nachhauseweg gewesen, nachdem er nach Arbeitsantritt an seiner Arbeitsstelle wegen seines Zustandes wieder nach Hause geschickt worden war, meldet die Polizei.

Auch interessant

Kommentare