Bauantrag genehmigt

Bürgerhaus kann gebaut werden

St. Wolfgang – Das Schönbrunner Bürgerbauprojekt Schützenheim mit Vereinsheim hat eine weitere Hürde genommen. Der Bauausschuss des St. Wolfganger Gemeinderates das gemeindliche Einvernehmen für den Bauantrag einstimmig erteilt.

Bauherr ist der Schönbrunner Frohsinn-Schützenverein, vertreten durch Schützenmeister Johann Neumaier, sagte Bürgermeister Ullrich Gaigl (FW). Zur Erschließung des gemeindlichen Grundstücks für das Bürgerhaus werde demnächst der noch fehlende Abwasserkanal gebaut, berichtete Gaigl.

„Wir scharren schon mit den Hufen“, sagte Schützenchef Neumaier nach der Sitzung. Nach dem grünen Licht der Gemeinde für den Bau und die Zuschusszusage der Kommune werden nun weitere Zuschussanträge beim Bayerischen Sportschützenverband (BSSV) gestellt. Auch die Kirche soll möglichst beteiligt werden, da das Bürgerhaus neben den Ortsvereinen auch von kirchlichen Vereinen und Organisationen der Pfarrgemeinde zur Verfügung stehen soll.

Wenn jetzt alles gut laufe, so Neumaier, „packen wir so schnell wie möglich an mit dem Bau“. Spätestens 2018 soll es dann heißen: „Zurück in die Heimat.“ Nach dem Aus der Dorfwirtschaft sind die Frohsinnschützen seit zwei Jahren heimatlos und zu Gast bei den Armstorfer Schützen.  prä

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
Der Sturm hat Freitagnacht in den Wäldern nur geringe Schäden angerichtet. Forstexperten blicken aber mit Sorge auf die kommenden heißen Tage.
Nach dem Sturm kommt der Borkenkäfer
14 000 Euro Sachschaden
Ein Mercedes GLE wurde bei einem Unfall in Aufhausen demoliert.
14 000 Euro Sachschaden
Schokoladige Stunden im Stadel
Süßigkeiten selber machen - ein Kindertraum wurde für  die jungen Teilnehmer  einer Ferienaktion im Reisener Stadel wahr. Schon während des Schokoladengießens wurde viel …
Schokoladige Stunden im Stadel
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein
400 Euro für den Weißen Ring sind beim Charity-Grillen der SPD Finsing zusammengekommen.
Geburtstagsgrillen bringt 400 Euro für den Weißen Ring ein

Kommentare