+
Volldampf voraus hieß es bei der Landjugend.

Fasching in St. Wolfgang

Ein närrischer Bogen bis in die USA

Herrliches Wetter lockte am Sonntagnachmittag über 1500 Freunde des Straßenfaschings nach St. Wolfgang. Dort präsentierte sich die Goldach-Gemeinde heuer wieder mit einem tollen Umzug zum Faschingsendspurt.

St. Wolfgang – Immer am Faschingssonntag lassen es die St. Wolfganger in der Hofmark noch mal närrisch krachen. Und alle drei Jahre starten die Freunde der Narretei im Goldachtal zusätzlich einen großen Faschingsumzug durch den Ort. Heuer war es wieder soweit. Und wie üblich machten wieder zahlreiche Vereine und Bürger fleißig mit. Zusammen hatten die Gemeinde St. Wolfgang, der TSV St. Wolfgang, Feuerwehr, Katholisches Landvolk, Burschenverein, CSU-Ortsverband und der Musikverein gemeinsam den bunten Gaudiwurm und das anschließende Faschingstreiben bestens organisiert.

Reden konnte Jakob Schwimmer schon immer gut, und auch für seine Sprüche und Witze ist der ehemalige St. Wolfganger Bürgermeister und Landtagsabgeordnete bekannt. Und so kommentierte er als Ansager amüsant den Faschingsumzug. Der war heuer etwas Besonderes, nicht nur weil eine Vierteltonne Süßigkeiten von über 30 Fußgruppen und Mottowagen unter die vielen großen und kleinen Zuschauer geschleudert wurden. Heuer war auch ein ganzer Wagen voller St. Wolfganger Ex-Tollitäten mit im Umzug. Und mitten drin die aktuellen Regenten, das 70. Prinzenpaar Eva Maria und Thomas Alsters sowie das 20. Kinderprinzenpaar Franziska Reiner und Veit Brunnhuber.

Der tolle Umzug wurde angeführt von der gefiederten Musikkapelle St. Wolfgang, die sich als „so a SCHehna Haufa“ präsentierte. Dahinter reihten sich die Garden und Showtänzerinnen mit dem Prinzenpaar ein. Die Armstorfer Oldtimerfreunde zeigten schon mal, wie sie heuer den Maibaum aufstellen werden. Die Gartler nahmen sich selbst auf die Schippe und demonstrierten, wie sie die schlimme Mäuseplage in ihrer Streuobstwiese bekämpft haben.

„Geh’n dem Ordinariat die Priester aus, macht man größere Pfarrverbände draus“, prangerte der Pfarrverband mit seinem Wagen an. Und die Feuerwehr als Schneckenzug nahm gleich darauf mit der Telekom den nächsten „Großen“ aufs Korn: „Breitband Internetausbau im Schneckentempo“, hieß es da. Wie die Wiesn-Wirte beim heurigen 20. Dorffest gefunden werden, zeigte die Feuerwehr Lappach mit einem großen „Dorffest Glücksrad“. Die Schönbrunner appellierten, sie brauchen „jeden oanzelna Baustoa“ für ihr Bürgerhaus.

Bilder: 1500 Faschingsfans feiern in St. Wolfgang

Und auch US-Präsident Donald Trump bekam sein Fett weg. „Mia san de Trampls“, konnte man auf einem riesen Stoffkamel lesen. Der Spruch „Einreiseverbot für Gscheidhaferl und Stehbiesler“ könnte eventuell auch den Dorfener gegolten haben.

Den zweiten Zug führte dann die Isener Blaskapelle an. Die Pyramooser Feuerwehr-Jugend schlug dort schon mal das Feuerwehr-Kreis-Jugendzeltlager für 2017, auf und die Mitglieder des Landvolks lagen unter Palmen wegen des Klimawandels. Einer der größten Wagen kam zum Schluss, die riesen Lokomotive der Landjugend, die noch mal ordentlich Dampf und Musiklärm abließ.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Die Erdgasbauarbeiten von Energienetze Bayern gehen in Buch am Buchrain im Spätsommer weiter. Die Straßen Schmiedberg und Pfarranger werden die nächsten Bereiche, die …
Weitere Erdgasleitungen: Arbeiten starten im September
Brauchtum mit Taktgefühl
Ein alter Traditionstanz wird in Eicherloh aufrecht erhalten: das Schuhplattln. Aber wie schwer ist das eigentlich zu lernen? Unser Reporter Markus Ostermaier (23) hat’s …
Brauchtum mit Taktgefühl
Kinder basteln Eulen aus Heu
Eitting – Putzige Kameraden bevölkern jetzt Eittinger Gärten oder Hauseingänge. Dort platzieren die Kinder des Ferienprogramms ihre Eulen aus Heu, die sie bei Rosmarie …
Kinder basteln Eulen aus Heu
Besondere Bienenweiden
Langenpreising - In Langenpreising gibt es ganz besondere Blühflächen auf Gemeindegrund. Die Idee für diese Bienenweiden hatte Max Danner.
Besondere Bienenweiden

Kommentare