+
Es schmeckt vorzüglich: Vor dem Sudhaus der Brauerei Taufkirchen trafen sich Mitglieder des TSV St. Wolfgang zusammen mit Brauereivertretern, um die Arbeit von Braumeister Thomas Drechsel (vorne, r.) zu beurteilen.

20. St. Wolfganger Dorffest

Heuer geht es einen Tag länger rund

Rudolf Mueller-Brunnhuber zeigte sich bei der Bierprobe in Taufkirchen für das 20. St. Wolfganger Dorffest optimistisch: „Heuer werden wir die 100 000 Liter-Marke knacken“.

St. Wolfgang Zum einen sei das Festmärzen der Brauerei Taufkirchen besonders süffig, meinte der Vorsitzende des TSV St. Wolfgang, der heuer das Bierzelt betreibt, zum anderen dauert das 20. Dorffest einen Tag länger.

Auch Braumeister Thomas Drechsel stimmte dem zu: „Das Bier eignet sich hervorragend zum Feiern. Es hat einen Alkoholgehalt von 5,9 Prozent, und der Stammwürzenanteil beträgt 13,3“. 26 Mitglieder des TSV waren – sinnigerweise mit einem Bus – nach Taufkirchen gekommen, um sich selbst von der Qualität des Bieres zu überzeugen. Nach einer kurzen Brauereiführung verkosteten sie dieses im Gasthaus Wagnerwirt.

Das sechstägige Fest beginnt am Mittwoch, 14. Juni. Um 19 Uhr wird Bürgermeister Ulli Gaigl das erste Fass im Bierzelt des TSV anzapfen, ab 20 Uhr spielen d’Moosner auf. Am Donnerstag, 15. Juni (Fronleichnam), wird ab 11 Uhr im Bierzelt bewirtet, dazu unterhält die St. Wolfganger Musikkapelle mit Volksmusik. Eine Riesengaudi verspricht das Sautrogrennen ab 14 Uhr zu werden. Am Abend steht Ledawix aus Wartenberg auf der Bühne. Alle Senioren der Gemeinde St. Wolfgang sind am Freitag, ab 14 Uhr, vom Landkreis Erding zum Altennachmittag eingeladen. Ab 19 Uhr folgt der Tag der Betriebe mit Musik von den Rottalern. Erst um 13 Uhr beginnt am Tag der Familie, am Samstag, der Zeltbetrieb. Kinder können sich vergünstigt an den Fahrgeschäften amüsieren. Die Tanz- und Showband 7up beginnt um 20 Uhr mit ihrem Programm. Auch am Tag der Gemeinde, am Sonntag, spielt die St. Wolfganger Musikkapelle zum Mittagstisch. Als „Best of Austro-Pop und Alpenrock“ beschreiben Almrausch live ihr Repertoire, mit dem sie ab 18 Uhr für Stimmung sorgen werden. Nach Einbruch der Dunkelheit, um 22 Uhr, wird ein Feuerwerk abgebrannt. Mit einem Kesselfleischessen ab 19 Uhr klingt am Montag, 19. Juni, das 20. Dorffest aus.

Fabian Holzner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht für Neubau am Kellerberg
Früher war es ein Wohnhaus mit Tierarztpraxis, jetzt soll auf dem Grundstück am Kellerberg-Nord ein Doppelhaus mit Garagen errichtet werden.
Grünes Licht für Neubau am Kellerberg
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Was auf dem Erdinger Volksfestplatz am Samstag an außergewöhnlichen Autos präsentiert wurde, war äußerst sehenswert. Der 2015 gegründete Tuning Club Erding, der …
Röhrende Motoren, wummernde Bässe
Die Familie gibt in der Trauer Kraft
Besonders an Allerheiligen gedenken Christen ihrer verstorbenen Angehörigen. Kurz davor ist die Geschäftigkeit an den Gräbern groß. Ein Besuch auf dem Friedhof St. Paul.
Die Familie gibt in der Trauer Kraft
Forstern gibt das Geld zu langsam aus
Einen teils zufriedenen, aber auch kritischen Zwischenbericht gab Forsterns Bürgermeister Georg Els (AWG) seinem Gemeinderat. Mit einem Rekord-Haushalt wird es wohl …
Forstern gibt das Geld zu langsam aus

Kommentare