+
Der St. Wolfganger Maibaum.

Maibaum St. Wolfgang

Hofmark wird zum Biergarten

Die Hofmark als Schauplatz der bajuwarischen Tradition des Maibaumaufstellens wurde zum großen Biergarten.

Mit einem Pferdefuhrwerk wurde dort der knapp 30 Meter lange Prachtbaum am Dorfplatz angeliefert, den die Familie Fleidl aus Baier gestiftet hat. Beim Abladen und Anstecken des Baums an die Verankerung war dann statt der PS kräftig Irxnschmalz der Burschen der St. Wolfganger Landjugend und der Maibaumdiebe (Landjugend und Maibaumverein Maitenbeth) gefragt. Sie hievten den Maibaum unter den Kommandos von Peter Wimmer in die Höhe. Für Gaudi und Unterhaltung sorgten ein Biertragl-Wettbewerb, die Reichertsheimer Goaßlschnoizer, die Hofgiebinger Böllerschützen und die Grundschulkinder mit einem Bandltanz.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchenvorstand steht
Erding – „Ich glaub. Ich wähl“: Unter diesem Motto stand am Sonntag auch in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Erding die Kirchenvorstandswahl. 976 …
Kirchenvorstand steht
Zeitung kennenlernen von A bis Z
Landkreis – Einem erfahrenen Redakteur über die Schulter schauen, dabei sein, wenn die Zeitung gedruckt wird und sogar selbst zum Stift greifen – beim Projekt „Klasse“ …
Zeitung kennenlernen von A bis Z
54 Ehemalige haben sich viel zu erzählen
Altenerding – Vom Klassentreffen hellauf begeistert waren die ehemaligen Altenerdinger Volksschülerinnen und Volkschüler der Geburtsjahrgänge 1947 und 1948.
54 Ehemalige haben sich viel zu erzählen
Hilfe für die Helferkreise
Erding – Der Landkreis will sich stärker um die ehrenamtlichen Helferkreise kümmern. Dafür hat er die Stelle einer Integrationslotsin geschaffen.
Hilfe für die Helferkreise

Kommentare