Feuerwehr St. Wolfgang

Löschfahrzeug 2020 einsatzbereit

Die Feuerwehr St. Wolfgang wird spätestens Anfang 2020 ihr neues Löschgruppenfahrzeug LF 20 erhalten.

St. Wolfgang – Der Gemeinderat hat nun die Aufträge für Fahrgestell, Aufbau und Beladung vergeben. Die Gesamtbruttokosten betragen knapp 417 000 Euro. Die Basisförderung vom Freistaat beläuft sich auf 100 000 Euro.

Zum Zug kamen die Firmen MAN Truck und Bus in Ampfing, Josef Lentner in Hohenlinden und BAS Vertriebs GmbH in Planegg. An der europaweiten Ausschreibung der drei Lose hatten sich lediglich diese drei Unternehmen beteiligt. Darüber zeigten sich die Gemeinderäte verwundert. Auf die Frage, ob die Gemeinde bei Firmen nachgefragt habe, sagte Verwaltungsleiter Christian Miksch, dass ein solches Vorgehen für eine europaweites Verfahren nicht üblich sei. „Das war eine ganz normale Ausschreibung nach den üblichen Regularien“, ergänzte Bürgermeister Ullrich Gaigl. 17 Firmen hätten sich die Ausschreibung angeschaut, teilte Gemeinderat Werner Axenböck mit. Vielleicht hätten manche Unternehmer angenommen, nicht mithalten zu können.

Was mit dem alten Fahrzeug geschehe, wollte Gemeinderat Anton Daumoser wissen. Hier müsse man abwarten, ob die Feuerwehr einen Verkehrssicherungsanhänger zugeteilt bekommt, um damit bei Unfällen auf der A 94 Einsatzkräfte und Verkehrsteilnehmer zu schützen, antwortete die Verwaltung. „Wenn der Anhänger wirklich kommt, wäre ein 35 Jahre alter Lastwagen das richtige Fahrzeug, um auf der Autobahn zamg’schossn zu werden“, meinte Axenböck. Er lobte die Feuerwehr für ihre „überlegte und sparsame Planung“.  ahu

Auch interessant

Kommentare