Faschingstreiben

Närrischer Sonntag in der Hofmark

  • schließen

Feiern in der Toskana Oberbayerns: In der Gemeinde St. Wolfgang steigt am Sonntag, 3. März, wieder die beliebte Faschingsgaudi in der Hofmark.

St. WolfgangUm 13 Uhr (Aufstellung: 12.30 Uhr) startet der Faschingszug an der Schule und zieht über die Schul- und Hofmarkstraße in die Hofmark. Für die Unterhaltung sorgt der Musikverein St. Wolfgang.

Mit dabei sind unter anderem das Kinderprinzenpaar Mia I. und Alex II. vom Armstorfer Paradies, das Prinzenpaar Prinzessin Sonja I. und Prinz Christian I. vom hoaßn Zwoasitzer, die Gruppen Modern Art, 2 Steps, Young Generation, die Ballettschule Anni Staab mit ihren Gruppen und die Crazy Mama’s als fesche Cowgirls. Heuer treten auch die Taufkirchener Schäffler auf, was gegen 14.30 Uhr geplant ist.

Zwischendurch gibt es Kinderanimation auf der Bühne mit Polonaise und dem Spiel Ice-Age. Ab 16 Uhr servieren die Volleyball-Jugend und die „Young Generation“ an der Eis-Bar coole Stimmung und kühle Drinks. Für die Bewirtung sorgen die Vereine.

Familienfreundliche Preise sind für die Gemeinde selbstverständlich. Durchgeführt wird die Veranstaltung von TSV, Feuerwehr, Katholischem Landvolk, Musikverein, CSU-Ortsverband und Kommune.  

Rubriklistenbild: © Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Elisabeth und Franz Faltermeier feiern Diamanthochzeit
Vor 60 Jahren heirateten Elisabeth und Franz Faltermeier und heute würden sie es sofort wieder machen.
Elisabeth und Franz Faltermeier feiern Diamanthochzeit
Carla Marx kandidiert für die Neue Mitte Wartenberg
In der Aufstellungsversammlung präsentiert die Neue Mitte Wartenberg Exkpunkte ihres Wahlprogramms und wählt Carla Marx zur Bürgermeisterkandidatin.
Carla Marx kandidiert für die Neue Mitte Wartenberg
Dorle Kastenmeier ist 95: Eine resolute und unermüdliche Helferin
Zum einen feierte Dorle Kastenmeier aus Dorfen ihren 95. Geburtstag und zum anderen ihre 60-jährige Mitgliedschaft beim BRK. Eine Abordnung des Roten Kreuzes gratulierte …
Dorle Kastenmeier ist 95: Eine resolute und unermüdliche Helferin
Drei Christbäumefür Dorfen
In Dorfen stehen jetzt drei große Christbäume. Noch undekoriert, aber das wird sich bald auch ändern.
Drei Christbäumefür Dorfen

Kommentare