+
Die russische Delegation mit Leiter Igor Baginskiy (hinten, 7. v. l.) , Dolmetscherin Elena Buneewa (vorne, 3. v. l.), den Chef der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen, Josef Stöckl (hinten, v. l.) und Vorstandsmitglied Felix Lechner (r.).

Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen

Russische Bänker holen sich Tipps

  • schließen

Besuch aus Russland: Die Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen hat eine Delegation hochrangiger Bankenvertreter aus dem osteuropäischen Land zu einem Austausch empfangen.

St. Wolfgang – Die 20 Verantwortlichen von russischen Genossenschaftsbanken informierten sich bei der Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schwindkirchen über Aufbau und Funktion der Volks- und Raiffeisenbank in Deutschland. Wie die Raiffeisenbank St. Wolfgang-Schönbrunn mitteilte, interessierten sich die Gäste auch brennend für das Einlagensicherungssystem deutscher Genossenschaftsbanken. Dass die Verständigung reibungslos klappte, dafür sorgte eine mitgereiste Dolmetscherin.

Die örtlichen Raiffeisenvorstände Josef Stöckl und Felix Lechner zeigten den russischen Bankvertretern in einem kurzen Vortrag Bilanz und Ertragsrechnung der seit langem erfolgreichen St. Wolfganger Genossenschaftsbank. Mehrere Stunden lang beantworteten sie auch viele Fragen zur Bankenaufsicht in Deutschland, zum Prüfungswesen und zu den Beiträgen des Einlagensicherungsfonds.

Auch in Russland gab es laut dem Leiter der russischen Besucherdelegation, Igor Baginskiy, vor über 100 Jahren erste Genossenschaftsgründungen im Bankenbereich. In der dann folgenden stalinistischen Zeit und durch Einführung der Planwirtschaft und der staatlichen Zwangsverwaltungswirtschaft sei aber in Russland für die genossenschaftlichen Mitgliederprinzipien Selbstverwaltung und Selbstverantwortung kein Raum mehr gewesen.

Nach Angaben von Baginskiy erfolgt nun seit etwa 20 Jahren eine Wiedergründung der Genossenschaftsidee in Russland. Mittlerweile sind etwa 1000 Raiffeisenbanken und 2000 Volksbanken in Russland am Markt tätig. Es handelt sich dabei meist um kleinere Institute mit nur wenigen Mitarbeitern. Das war auch in den ersten Jahrzehnten des Genossenschaftswesens in Deutschland so. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehirnerschütterung nach Überschlag
Mit einer Gehirnerschütterung und  Verletzungen an der Halswirbelsäule kam eine Autofahrerin ins Krankenhaus. Sie hatte auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über ihren …
Gehirnerschütterung nach Überschlag
Straßen und Wege werden saniert
50 000 Euro sind im Haushalt 2018 der Gemeinde Hohenpolding für Straßensanierungen pauschal vorgesehen. Der Gemeinderat hat jetzt eine Prioritätenliste erstellt.
Straßen und Wege werden saniert
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Prellungen am ganzen Körper erlitten hat die Fahrerin eines  Smart bei einem Unfall am Sonntagmittag bei Kirchasch.
Stopp-Schild missachtet: Unfall
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten
Die Schneefälle, die in der Nacht auf Montag eingesetzt haben, hatten erhebliche Auswirkungen auf den Berufsverkehr. Auf der B 15 und auf der A 92 ereigneten sich drei …
Im Flockenwirbel: Drei Unfälle mit zwei Verletzten

Kommentare