Fein herausgeputzt: Die Jugendlichen hatten sich für den Galaball in Schale geworfen. F.: (KLJB)

KLJB-Galaball

„Swing Orchestra“ heizt der Landjugend ein

  • schließen

St. Wolfgang – In der Goldachhalle in St. Wolfgang fand heuer der Galaball der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) München und Freising statt.

In der festlich geschmückten und feierlich beleuchteten Halle tanzten 350 Jugendliche und junge Erwachsene bis in die frühen Morgenstunden.

Den Takt für die passendenden Tanzschritte gab das „Swing-Orchestra“ aus Taufkirchen mit einer grandiosen Livemusik vor. Die Bigband lud mit Stücken aus den verschiedensten Jahrzehnten zu Walzer, Discofox und anderen Tänzen ein. Und so war die Tanzfläche stets gut gefüllt und leerte sich lediglich in den kurzen Tanzpausen.

Den Hunger der Tanzbegeisterten stillte ein köstliches Buffet des Schmankerlservice der Erdinger Bäuerinnen. Zu späterer Stunde versüßte hervorragendes Bauernhofeis den Gästen den Abend.

Der Galaball der KLJB war eine Kooperationsveranstaltung des Diözesanverbandes München und Freising sowie der Ortsgruppe St. Wolfgang. Die Wolfganger übernahmen neben der Mitorganisation am Abend die Versorgung der Landjugendlichen durch Getränke. Der Ablauf des Abends klappte reibungslos, und so konnten sich alle Beteiligten über ein gelungenes Fest freuen.

Dass die KLJB im wahrsten Sinne des Wortes in „Bewegung“ ist, konnte an diesem Abend sinnbildlich festgestellt werden. Getanzt wurde nämlich bis zum Morgengrauen.

Wolfgang Krzizok

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Packende Passion
Ein fein abgestimmtes Orchester, ein hoch präsenter Kirchenchor und souveräne Gesangssolisten gestalteten eine ergreifende Johannes-Passion in der Pfarrkirche Maria …
Packende Passion
VdK auf Erfolgskurs
27 neue Mitglieder kamen im vergangenen Jahr hinzu und heuer haben sich weitere acht Personen entschlossen, dem Ortsverband beizutreten.
VdK auf Erfolgskurs
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung der Dorfener Stadtwerke geht es dort mit einem neuen Leitungsteam weiter. Der Energieversorger bleibt dabei auf Kurs: ökologisch …
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Stets engagiert, aber nicht immer bequem
Eineinhalb Jahre lang hat Georg Maurer aus Reithofen gegen den Krebs gekämpft. Nun hat der 69-Jährige, der für die SPD im Pastettener Gemeinderat saß, diesen Kampf …
Stets engagiert, aber nicht immer bequem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare