Aufbauarbeiten: Eine Holzhütte dient den Waldkindergartenkindern als Unterkunft und Schutzraum. Foto: weingartner

Schutzhütte aufgebaut

Waldkindergarten hat ein Domizil

St. Wolfgang – Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr wird der Nachwuchs das neue Betreuungsangebot „Waldkindergarten“ der Gemeinde St. Wolfgang nützen können.

Am Waldrand unweit der TSV-Sportanlage im Ortsbereich Lappach wurde jetzt ein Holzhaus als Schutzunterkunft für die Kleinen aufgestellt. Die Umzäunung ist bereits fertig.

Die Vormittags-Waldkinder-Gruppe mit maximal 15 Plätzen steht unter der Leitung des Armstorfer Gemeindekindergartens. Gestartet werde mit 13 Kindern, sagte Kindergartenleiterin Patricia Müller auf Nachfrage unserer Zeitung. Für die Waldkinder-Gruppe wurden je zwei Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen in Teilzeit neu angestellt. Leiterin ist Isabella Lechner. Vier Tage sind die Kleinen bei jedem Wetter in ihrem Walddomizil und einen Tag im Seniorenbetreuungszentrum Wernhardsberg. Nur bei Gewitter oder Sturm sind die Kinder im Armstorfer Kindergarten oder können auch kurzfristig mit dem Gemeindebus dorthin gefahren werden.

Der Gemeinderat hat den Waldkindergarten befürwortet, nachdem es in den kommunalen Kindertagesbetreuungseinrichtungen die nächsten Jahre wohl zu wenige Plätze geben wird, so die Prognose der Rathausverwaltung. Auch Bürgermeister Ulrich Gaigl unterstützt den Waldkindergarten: „Der Bedarf ist da.“ Die Hütte in Holzbauweise habe auch eine Trockentoilette und Heizung. Und sollte sich der Waldkindergarten nicht etablieren, „ist die Hütte ruckzuck abgebaut und wieder weg“, erklärte der Gemeindechef.  prä

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Wer träumt nicht davon, einmal den Weltraum zu erkunden? Eine Rutsche in der Therme Erding macht das jetzt möglich - mit einer kleinen technischen Hilfe.
Abgespaced! Neue Rutsche in der Therme Erding mit VR
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Ein Stierherde ist einem Bauern aus dem Erdinger Raum entlaufen. Die Folge war ein fast 24-stündiger Einsatz, ein Stier musste an der A94 erschossen werden, zwei …
Stierherde büxt aus: So lief der Großeinsatz ab
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
Erstmals haben 77 Schüler der Mittelschule Taufkirchen am internationalen Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Und das mit gutem Ergebnis.
Elisabeth Bachmaier ist klügstes „Känguru“
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“
Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.
„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Kommentare