Drei Personen wurden verletzt

Schwerer Unfall bei Pastetten - Straße für zwei Stunden gesperrt

Pastetten - Die Staatstraße zwischen Erding und Hohenlinden ist am Samstagnachmittag für mehrere Stunden gesperrt worden. Grund war ein schwerer Verkehrsunfall.

Update: Die 41-Jährige ist in der Murnauer Unfallklinik verstorben

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr zwischen Hörlkofen und Fendsbach sind drei Menschen verletzt worden. Die Staatstraße 2331 zwischen Erding und Hohenlinden ist derzeit gesperrt und wird wohl nach ersten Schätzungen der Polizei für weitere zwei Stunden nicht befahrbar sein.

Eine 41-jährige Lupo-Fahrerin aus dem Landkreis Rosenheim war von Hörlkofen in Richtung Hohenlinden unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung Wolfswinkel kam ein VW Sharan laut Zeugenaussagen nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den VW Lupo. Die Lenkerin des Lupos wurde im Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit, sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 1 in die Unfall Klinik nach Murnau geflogen.

Tödlicher Unfall bei Hörlkofen: Bilder

Die Insassen des Sharans kamen nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. An der Unfallstelle wird ein Gutachter erwartet.

mm

Rubriklistenbild: © Günter Herkner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Moosinninger Grundschule
Moosinning – Die Grundschule in Moosinning ist zum Ziel von Einbrechern geworden.
Einbruch in Moosinninger Grundschule
Fünf Jugendliche bedrängen 19-Jährigen
Dorfen - Offensichtlich völlig grundlos ist in der Nacht auf Sonntag ein 19 Jahre alter Fußgänger auf offener Straße zusammengeschlagen worden.
Fünf Jugendliche bedrängen 19-Jährigen
Zwölf Seemänner auf Zwangs-Heimreise
Flughafen - Da hatte der Verantwortliche einer Fluggesellschaft im Satelliten des Terminals II einen guten Riecher: Freitagnacht verhinderte er die Ausreise von gleich …
Zwölf Seemänner auf Zwangs-Heimreise
Bunter Branchenmix in Ringelsdorf
Walpertskirchen – Neues Gewerbegebiet, weiteres Bauland, gemeinsames Pfarr- und Gemeindezentrum, Sanierung von Kanal und Wasserleitungen, Erweiterung der Kläranlage, …
Bunter Branchenmix in Ringelsdorf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion