Schwerer Unfall auf der Taufkirchener Kreuzung

Sattelzug brettert über Stoppschild

Erding - Zwei Verletzte und rund 21 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht auf Dienstag auf der Taufkirchener Kreuzung in Erding.

Bodo Urban von der Erdinger Polizei berichtet, dass der 36 Jahre alte Fahrer eines Lastzugs gegen Mitternacht auf der B 388 in Richtung Taufkirchen unterwegs war. Er fuhr auf die Kreuzung ein, ohne auf das Stoppschild zu achten. Die Ampel ist nachts nicht in Betrieb. Der Lkw erfasste mit der Front die Beifahrerseite eines stadtauswärts fahrenden Opel Zafira. Beim Zusammenstoß wurden beide Insassen verletzt. Der Opel wurde gegen eine Ampel, ein Schild und einen Telefonmast gedrückt.

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eibacher Maibaum ist wieder daheim
„Angriff“ war das vereinbarte Codewort des Burschenvereins Oberes Vilstal, um den Eibacher Maibaum zu klauen.
Eibacher Maibaum ist wieder daheim
Über 22.000 Euro Bier-Erlös für den guten Zweck
Am Sonntag ist Tag des Deutschen Bieres. Das war nicht der einzige Grund, warum die Stiftungsbrauerei auf den Schrannenplatz einlud.
Über 22.000 Euro Bier-Erlös für den guten Zweck
Radweg scheitert am fehlenden Grund
Ein Radweg, eine Geschwindigkeitsbeschränkung und eine verschwundene Ausweichstelle beschäftigten jetzt den Fraunberger Gemeinderat.
Radweg scheitert am fehlenden Grund
Benzin läuft in Sonnendorfer Bach
Zu einer Gewässerverunreinigung ist es am Wochenende in Inning gekommen. Festgestellt wurde die Umweltgefährdung am Samstag gegen 16 Uhr im Bereich Sonnendorf.
Benzin läuft in Sonnendorfer Bach

Kommentare