Schwerer Unfall auf der Taufkirchener Kreuzung

Sattelzug brettert über Stoppschild

Erding - Zwei Verletzte und rund 21 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht auf Dienstag auf der Taufkirchener Kreuzung in Erding.

Bodo Urban von der Erdinger Polizei berichtet, dass der 36 Jahre alte Fahrer eines Lastzugs gegen Mitternacht auf der B 388 in Richtung Taufkirchen unterwegs war. Er fuhr auf die Kreuzung ein, ohne auf das Stoppschild zu achten. Die Ampel ist nachts nicht in Betrieb. Der Lkw erfasste mit der Front die Beifahrerseite eines stadtauswärts fahrenden Opel Zafira. Beim Zusammenstoß wurden beide Insassen verletzt. Der Opel wurde gegen eine Ampel, ein Schild und einen Telefonmast gedrückt.

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kronthaler Weiher: Hunde bleiben verboten
Am Kronthaler Weiher haben Hunde auch künftig weder am noch im Wasser etwas verloren – zumindest während der Sommermonate.
Kronthaler Weiher: Hunde bleiben verboten
Stadtrat lehnt größere Verkaufsflächen ab
Die Stadt Erding hat einen Investor in Erding-West kompromisslos ausgebremst. Im Geviert zwischen Sigwolf-, Johann-Auer- und Anton-Huber-Straße darf weder die …
Stadtrat lehnt größere Verkaufsflächen ab
Auto durchbricht Tiefgaragen-Schranke, Frau verletzt
Filmreife Szenen haben sich am Donnerstag in der Tiefgarage der Stadthalle am Alois-Schießl-Platz in Erding abgespielt.
Auto durchbricht Tiefgaragen-Schranke, Frau verletzt
Lehrerin für Generationen
„Danke, Frau Hintermaier!“, lautete das Motto beim Schulfest in Berglern.
Lehrerin für Generationen

Kommentare