Gastgeber: Luke Dimon organisiert die Zauber-Show in der Stadthalle Erding. Foto: fkn

Sieben Weltklasse-Magier verzaubern das Publikum

Erding - Luke Dimon geht mit seiner Zauber-Gala in die zweite Runde.

Viele fragende Gesichter haben Luke Dimon alias Lukas Lehnertz und seine Magier-Kollegen vergangenes Jahr bei der ersten Gala „Pure Illusion“ in der Stadthalle Erding zurück gelassen. Nun wird die Show der Meister-Magier neu aufgelegt. Dimon hat für Donnerstag, 10. März, 20 Uhr, sieben neue Künstler mit Weltklasseformat nach Erding geholt. Der Gastgeber selbst kommt aus Forstinning. Er ist Magier des Jahres, Grand-Prix-Sieger und amtierender Deutscher Meister der Zauberkunst.

Einer der Gäste ist der siebenfache Deutsche Meister der Zauberkunst, Helge Thun. Laut Gastgeber Dimon ist er „eine Mischung aus Zauberer und Comedian“. Er beherrsche eine großartige Wort-Akrobatik. Dafür sei er bestens geeignet, die Gäste wortgewandt und unterhaltsam als zaubernder Moderator durch den Abend zu führen.

Ben Profane, der in Magierkreisen auch der „Risikofaktor“ genannt wird, zaubert auf urkomische Weise verschiedenste Kuriositäten auf die Bühne. Dimon sagt über seinen Kollegen: „Er hat einen sehr speziellen, aber guten Humor. Die Dinge, die er auf die Bühne bringt, sind innovativ und oft einzigartig.“

Der Münchner Siebensinn verblüffe nicht nur mit magischen Kunststücken, sondern auch mit fesselnden Geschichten, die die Zuschauer auf eine Zeitreise führen.

Das Duo Marc & Alex und ihr sechsköpfiges Team kommen aus Stuttgart. Laut Dimon sorgen sie mit ihren atemberaubenden Großillusionen dafür, das verstaubte Image der Zauberkunst zu modernisieren. „Mehr Las Vegas geht nicht“, sagt Dimon.

Ein besonderes Highlight sind die beiden belgischen Weltklassepantomimen Les Frères Taquins, die mit ihren poetisch verträumten und auch heldenhaft mutigen Darbietungen den Sieg des Zirkusfestivals in Monte Carlo und Paris verbuchen können. „Ich bin wirklich froh, dass ich die beiden für Erding gewinnen konnte. Die sind auf der ganzen Welt unterwegs“ Das sei nur gelungen, weil der Forstinninger und die beiden, die übrigens - widersprüchlich zu ihrem Namen - keine Brüder sind, lange zusammen gearbeitet haben und Freunde geworden sind. Auch Dimon war schon einmal zu Gast in einer Show der Belgier.

Der Gastgeber selbst wird auch auf der Bühne stehen. „Ich lese die Gedanken der Zuschauer“, verspricht der Magier. Daneben zeichnet der 21-Jährige für die Organisation und die Regie der Show verantwortlich. Als Zehnjähriger hat Dimon seine Leidenschaft fürs Zaubern entdeckt, seitdem hat er nicht mehr damit aufgehört. Seit vier Jahren kann er von seiner Zauberkunst leben und steht an rund 300 Tagen im Jahr europaweit auf der Bühne. Er sei glücklich und dankbar: „Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.“ and

Karten

für die Show am 10. März, in der Stadthalle gibt es unter Tel. (0 81 22) 99 07 12. Die Tickets kosten 26, 23 und 20 Euro.€

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiger Streit in Asylunterkunft
Zugespitzt hat sich am späten Sonntagabend ein Streit in der Asylbewerberunterkunft in Hörlkofen. Mitglieder des örtlichen Helferkreises waren anwesend und konnten die …
Heftiger Streit in Asylunterkunft
Kindesentführung vereitelt
Schon wieder hat die Bundespolizei am Münchner Flughafen eine Kindesentführung verhindert.
Kindesentführung vereitelt
Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen

Kommentare