Applaudierten ihrem Publikum: Die Teilnehmer am Poetry Slam im Erdinger Sonic. Veranstalter war das Duo von „Reimrausch“ (r.). Zu den Überraschungssiegern zählte Gina (2. v. l.) aus Erding. Erster wurde Poetry Slam Veteran Steven (4. v. l.).
1 von 16
Applaudierten ihrem Publikum: Die Teilnehmer am Poetry Slam im Erdinger Sonic. Veranstalter war das Duo von „Reimrausch“ (r.). Zu den Überraschungssiegern zählte Gina (2. v. l.) aus Erding. Erster wurde Poetry Slam Veteran Steven (4. v. l.). Foto: Heggmair
2 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.
3 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.
4 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.
5 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.
6 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.
7 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.
8 von 16
Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.

Poetry Slam im Sonic

Sofort aufs Treppchen: Gina aus Erding

Zum 15. Mal veranstaltete das Reimrausch-Duo einen Poetry Slam im Erdinger Sonic. Vertreten waren junge Künstler aus Nah und Fern. Für eine Überraschung sorgten zwei Erdinger.

Erding – Neun Künstler traten am Freitagabend im Erdinger Jugend- und Kulturhaus Sonic an, um ohne Hilfsmittel, ausschließlich mit selbst verfassten Texten und eigener Überzeugungskraft um die Gunst des Publikums zu konkurrieren. Veranstalter und Moderatoren waren das Reimrausch-Duo, Mic Mehler und Christoph Hebenstreit, zusammen mit dem Team vom Sonic. Als Juroren fungierten Freiwillige aus dem Publikum, die nach jeder Runde ihr Urteil kundtaten.

Das Ensemble der Poetry-Slammer reichte von bereits namhaften, erfahrenen Profis aus München und Nürnberg bis hin zu „Rookies“, die an diesem Abend ihren ersten Auftritt überhaupt auf einer Bühne hatten – unter ihnen auch die zwei jungen Erdinger, Gina und Nur Ryan. Und nicht zuletzt die beiden sorgten für einige Überraschungen, gelang doch einer davon (Gina) der Einzug ins Finale und anschließend der zweite Platz in der Gesamtwertung.

Die Poetry Slam Künstler wussten nicht nur mit ihrer physischen Performance auf der Bühne zu überzeugen; vielmehr waren es ihre Texte, die gleich zu Beginn klarstellten, dass Poetry Slam keineswegs nur auf Humor beschränkt sein muss. Das dargebotene Spektrum reichte von sozialkritischen Beobachtungen und Botschaften bis hin zu von Herzen kommenden Apellen an die Gesellschaft – eine beeindruckende Zurschaustellung linguistischer und literarischer Kunst, neu zusammengefügt und hinausgerufen durch das Sprachrohr der Jugend.

Ins Finale gewählt wurden schließlich Theodor von Arnsberg, Gina und Steven. Dort durften sie ein zweites Mal ihr Können zeigen, ehe die Lautstärke des Publikum-Applauses den endgültigen Sieger bestimmte.

Über den dritten Platz, der mit 20 Euro dotiert war, freute sich von Arnsberg, Gina holte sich mit ihrem Debüt-Auftritt die Sympathie des Publikums und den verdienten zweiten Platz ( 30 Euro). Das Gewinner-T-Shirt durfte sich Poetry Slam Veteran Steven überziehen. Außerdem bekam er 50 Euro.

In seiner Dankesrede scherzte Steven, dass er seine Poetry-Slam Karriere nun an den Nagel hänge, da er nun alles erreicht habe, was er wollte.

Durch den Abend führte gekonnt das Reimrausch-Duo, das sich und das Publikum mit Neckereien und Witzen stets bei Laune hielt.

Der nächste Poetry-Slam steht schon in den Starlöchern: Der Termin ist am 4. Mai, diesmal in der Erdinger Stadthalle. Der Ticketvorverkauf läuft bereits. Die Vollständige Teilnehmerliste: Mate Tabular aus München, CSL (Christian) aus München, Steven aus Nürnberg, Kerstin Neuhaus aus München (hat bereits frühere PS-Wettbewerbe gewonnen), Theodor von Arnsberg aus Österreich, Frederike Jakob aus Nürnberg, Benedict Maurer aus Landshut, Gina aus Erding, und Nur Ryan aus Erding.

(phi)

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

ED
Passagiere in Zug gefangen: Bilder der Rettungsaktion
Die Feuerwehr musste in der Nacht auf Samstag Fahrgästen eines Zuges der S2 zu Hilfe eilen. Die Bahn war mit einem Baum kollidiert.
Passagiere in Zug gefangen: Bilder der Rettungsaktion
„Zweck’s da Gaudi“: Burschen lassen Maibaum auf Auto krachen
Einen altersschwachen Maibaum einfach umschneiden und fertig? Viel zu langweilig. Viel zu unspektakulär. Nein, in Finsing wird daraus ein richtiges Event gemacht.
„Zweck’s da Gaudi“: Burschen lassen Maibaum auf Auto krachen
Kirchberg
Wenn die Vergangenheit lebendig wird
Es ist ein Phänomen: Die Anziehungskraft, die das Heimatmuseum auf die Bevölkerung ausübt. Auch am Sonntag beim Hoffest war das Gelände in Thal wieder brechend voll. Und …
Wenn die Vergangenheit lebendig wird
ED
Bilder: Volksfestauftakt in Dorfen
Bilder: Volksfestauftakt in Dorfen
Bilder: Volksfestauftakt in Dorfen

Kommentare