+
2000 Euro spendet die Marie-Pettenbeck-Schule an vier Organisationen. Die Schulfamilie ist stolz darauf. 

Spendenlauf an der Marie-Pettenbeck-Schule

Beim Laufen geschwitzt, Not gelindert

Wartenberg – 140 Schüler der Marie-Pettenbeck-Schule Wartenberg hatten sich gegen Ende des vergangenen Schuljahres bei einem Spendenlauf verausgabt. Bei der von Schulsozialarbeiterin Daniela Scheying und Lehrerin Elisabeth Steinbrecher organisierten Aktion sind 1999,50 Euro zusammengekommen.

„Die letzten 50 Cent haben wir drauf gelegt“, meinte Steinbrecher bei der Spendenübergabe am Mittwoch mit einem Augenzwinkern.

Die Summe wird an vier unterschiedliche Organisationen verteilt. „Damit tun wir wirklich ein gutes Werk“, meinte Schulleiter Michael Braun und lobte: „Ihr Schüler habt da einiges geleistet.“

Die Klinik-Clowns waren vertreten durch Elisabeth Makepeace, die sagte: „Wir sind in ganz Bayern tätig, und ich hoffe, dass ihr uns noch nicht habt erleben müssen.“ Die Klinik-Clowns seien in Kinderkliniken und Altenheimen unterwegs, „um ein bisschen abzulenken, Freude zu bereiten“. Und sie schloss: „Ich finde es toll, wenn Kinder für kranke Kinder etwas machen.“

Kinder stehen auch im Mittelpunkt des Vereins „Stille Hilfe“ aus Landshut, deren Vertreter Rudi Haimerl vor allem die Anonymität der Unterstützung hervorhob. Außerdem gehen jeweils 500 Euro an die Pfennigparade München und „Pastetten hilft“. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dorfener Know-how im kalifornischen Silicon Valley
15 Milliarden US-Dollar Wagniskapital zirkulieren in einem Gebiet, das etwa so groß ist wie der Landkreis Erding.
Dorfener Know-how im kalifornischen Silicon Valley
Größeres Heizwerk für mehr Leistung
2018 wird für den Zweckverband Geowärme ein wichtiges Jahr: Die Erweiterung des Heiz-werks I an der Therme steht an. Die Einrichtung von Stadt und Landkreis Erding …
Größeres Heizwerk für mehr Leistung
Onlineshops sind keine Konkurrenz
Lichterfest und Leinenmarkt sind längst feste Bestandteile im Veranstaltungskalender des Marktes Isen. Jeweils im Sommer und der Vorweihnachtszeit laden die beiden …
Onlineshops sind keine Konkurrenz
Nötigung und Erpressung: Reichsbürger muss hohe Strafe zahlen
Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen herrschten gestern Mittag am Amtsgericht Erding: Besucher wurden doppelt kontrolliert und mussten ihre Handys abgeben. Im und vor dem …
Nötigung und Erpressung: Reichsbürger muss hohe Strafe zahlen

Kommentare