+
Freuen sich schon auf die Aufführungen (stehend, v. l.): Petra Aigner, Alex Löffl, Brigitte Jell, Max Söhl, Eva Maria und Hannes Groll, Erhard Schwaiger; (sitzend, v. l.) Bettina Deistler, Emmi Schreff, Xaver Reiser, Roswitha Ertl und Lorenz Oberndorfer. 

Theaterverein Hofstarring

Eine „ungewöhnliche“ Familie

  • schließen

„Bühne frei“, heißt es wieder beim Theaterverein Hofstarring. Gespielt wird das Stück „Für die Familie kann man nichts“.

Hofstarring– Friedhelm Beierle ist das weiße Schaf der Familie und hat endlich seine Traumfrau gefunden. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass sie seine „ungewöhnliche“ Familie bisher noch nicht kennengelernt hat. Da wären zum einen seine Brüder Willi und Hubbi, die ständig für Chaos sorgen. Willi ist ein begnadeter Computerhacker, der zwischendurch auch mal für Wirbel sorgt, weil er vom Computer der Bundesregierung aus Rücktrittserklärungen verschickt. Hubbi dagegen ein nicht sehr begnadeter Erfinder mit einem Sprachfehler, der sich oftmals fatal auswirkt.

Auch Schwester Hermine trägt nicht gerade dazu bei, das Bild der heilen Familie aufrecht zu erhalten. Sie scheut das Waschwasser, außerdem tut sie nichts, ohne vorher die Karten, die Sterne, den Kaffeesatz oder sonst etwas zu befragen. Komplettiert wird die Familie durch Gertrud Beierle, deren größte Leidenschaft das Essen ist.

Das Ganze eskaliert, als Willi einen Job als Leichenwagenfahrer annimmt und sein Fahrzeug durch eine Panne lahmgelegt wird. Da sich die Werkstatt weigert, das Fahrzeug mit „Inhalt“ zu reparieren, wird die Leiche kurz entschlossen in der gemeinsamen Wohnung zwischengelagert. Das Unheil nimmt seinen Lauf.

Eintrittskarten

gibt’s im Vorverkauf bei Xaver Reiser, Tel. (0 80 84) 31 00, oder an der Abendkasse. Termine: Samstag, 17. März, Sonntag, 18. März, Samstag, 24. März, und Sonntag, 25. März, jeweils 19.30 Uhr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Sitzgefühlwie in der Arena
Die Bauarbeiten der Erdinger Eissporthalle neigen dem Ende zu. Nun können Gladiators-Fans und Gäste das Geschehen auf dem Eis bequemer verfolgen.  
Ein Sitzgefühlwie in der Arena
Erding ist gut, Ebersberg ist besser
Diese Sportveranstaltung hat wirklich Tradition. Zum 37. Mal fand das Badminton-Semptturnier des TSV Erding statt. Die Gastgeber sahnten zwar kräftig ab, aber ein …
Erding ist gut, Ebersberg ist besser
Sportschützen feiern mit Pulverdampf, Weihrauch und Grilldüften
Zu überhören wird das Jubiläum nicht sein: Die Langenpreisinger haben alle Böllerschützen der Region eingeladen.
Sportschützen feiern mit Pulverdampf, Weihrauch und Grilldüften
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu
Berta Staudinger aus Bockhorn reicht das Geld zum Leben nicht. Täglich geht die 63-Jährige Flaschen sammeln. Über dieses traurige Beispiel von Altersarmut hat der …
Flaschensammlerin findet Berührendes in ihrem Briefkasten - dann schlägt das Schicksal erneut grausam zu

Kommentare