+
Prüfung gemeistert: Gemeinsam mit Kommandanten, Bürgermeistern und Jugendwarten feierten die Holzland-Jugendwehren die Ju gendflamme.

Feuerwehr-Nachwuchs im Holzland 

Jugendflamme mit Bravour bestanden

Ein Erfolg war die erste Leistungsprüfung Jugendflamme des Feuerwehr-Nachwuchses im Holzland

Steinkirchen „Ich kann euch nur loben. Durch euer Tun stieg die Zahl der Jugendfeuerwehrler im Kreis Erding um 20 Prozent. Das ist ein totaler Ausreißer im Bezirk Oberbayern.“ Mit dieser Nachricht dankte Kreisjugendwart Martin Kowalski den Holzland-Jugendfeuerwehren Steinkirchen, Hohenpolding, Sulding und Hofstarring mit ihren Jugendwarten im Rahmen der ersten Leistungsprüfung Jugendflamme.

Die seit ihrer Gründung 2016/17 eng zusammenarbeitenden Nachwuchsgruppen hatten sich zwei Monate lang auf den Erwerb des Abzeichens vorbereitet. Nun mussten sich die 23 Jugendlichen unter den prüfenden Blicken von Kowalski, Kreisbrandmeister Richard Obermaier und dem stellvertretenden Kreisjugendwart Florian Mösl Einzel- und Trupp-Prüfungen vor dem Feuerwehrhaus Steinkirchen stellen.

Nach theoretischen Fragen, Knoten und Stichen, die jeder der 12- bis 16-Jährigen lösen beziehungsweise knüpfen musste, wurde die Teamfähigkeit geprüft. Auch wenn die Aktiven erst ab 16 Jahren an Einsätzen teilnehmen dürfen, waren hier die Inbetriebnahme eines Unterflurhydranten und der Aufbau einer Strahlrohr-Strecke gefordert.

Durch ihre Anwesenheit bei der Abzeichenübergabe wertschätzten nicht nur die Kommandanten der Holzland-Wehren das ehrenamtliche Engagement der Jugend. Auch die Bürgermeister Ursula Eibl (Steinkirchen) und Heribert Niedermaier (Hohenpolding) sprachen dem Nachwuchs ihren Dank aus. „Ich wünsche mir, dass ihr alle dabei bleibt und unsere Feuerwehren stärkt“, sagte Eibl, und Niedermaier fügte hinzu: „Ihr habt Teamgeist bewiesen, aber Spaß soll auch immer dabei sein.“

Kreisbrandmeister Obermaier war klar, „dass aus der Holzlanderde nur Gutes hervorwächst“. Für ihn ist der Feuerwehrdienst das „schönste Hobby, das es gibt“.

Am Ende eines ereignisreichen Abends wurden alle Jung-Feuerwehrler ins Gasthaus Brenninger in Niederstraubing eingeladen. Dort feierten Daniel Hilger, Damian Hancko, Lisa Marsmann, Luis Karl, Niklas Stadler, Jakob Bachmaier (Hohenpolding), Marcel Schickel, Philipp Kufner, Hannes Wasserlechner, Bastian Brenninger, Johannes Deutinger, Justin Lukàcs, Fabian Schickel (Steinkirchen), Manuel Bügl, Fabian Naumann, Vincent Seelig, Tobias Lechner, Thomas Bachmaier, Maximilian Rott, Andreas Zollner (Sulding), Richard Bügl, Karl Groll, Cornelia Kronfeldner und Theresa Poldinger (Hofstarring) ihre Jugendflamme, Stufe eins

Fabian Holzner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Adlberger gehen die Lichter wieder an
„Wohin gehen wir heute zum Essen?“ Auf diese Frage gibt es in Altenerding zwei neue Antworten.
Im Adlberger gehen die Lichter wieder an
In Landkreis und ganz Bayern an der Spitze
Die Gemeinde Wörth ist beim kommunalen Wohnungsbau und dem Schutz vor Sturzfluten ganz vorne - einmal im Landkreis, einmal sogar bayernwert.
In Landkreis und ganz Bayern an der Spitze
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Ein Glatteisunfall endet für eine junge Frau aus dem Landkreis Erding im Krankenhaus.
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Innere Einkehr und Freude am Leben
Ein Dorf, ein Kloster, eine Mission: Zusammenhalt.
Innere Einkehr und Freude am Leben

Kommentare