+
An der neuen Wirkungsstätte: Christian Zeug vor dem Steinkirchener Kirchturm.

„Ich freue mich auf die Zeit“

Pfarrverband Holzland hat neuen Pastoralassistenten

Christian Zeug wird neuer Pastoralassistent im Pfarrverband Holzland. Der 27-Jährige begeistert sich für Kirchenmusik und kann auch die Orgel bedienen.

SteinkirchenMit Christian Zeug hat der Pfarrverband Holzland wieder einen Pastoralassistenten im Vorbereitungsdienst. Der 27-Jährige wird die nächsten zwei Jahre sein pastorales Handwerkszeug auf dem Weg zum Pastoralreferenten im abwechslungsreichen Pfarreileben im PV Holzland unter Anleitung von Pastoralreferent Toni Emehrer erlernen. So hatte er die ersten Wochen seines Aufenthalts schon in Pfarrgemeinderats- und Pfarrverbandsratsssitzungen, Ministrantenstunden, Frauengemeinschafts- und Landjugendtreffen sowie Gottesdiensten und Andachten hinein geschnuppert und schon erste Kontakte geknüpft.

Zeug ist in Obertaufkirchen im Landkreis Mühldorf zu Hause. Dort wurde er schon im Kindesalter, seit den Anfängen seines Ministrantendienstes durch den Einfluss seines Messners Heinrich Hartinger von Glaube und Kirche fasziniert, wie er sagt. Parallel dazu wuchs die Begeisterung zur Kirchenmusik, und er bekam die Gelegenheit, das Orgelspielen zu erlernen. „Dankbar blicke ich auf zwölf Jahre Chorleitung und Organistendienst in der Pfarrei Stefanskirchen im Pfarrverband Ampfing zurück“, so Zeug. Diese wertvolle Zeit habe ihn bestärkt, den Weg zu einem Beruf in der Kirche einzuschlagen.

Nach seinem Fachabitur studierte Zeug Religionspädagogik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Danach wechselte er nach München, um dort weitere vier Jahre an der Ludwig-Maximilians-Universität Kathologische Theologie zu studieren. Nach einem halben Jahr als Vertretungslehrkraft, unter anderem in der Grundschule Inning am Holz und Maria Thalheim, befindet er sich nun seit September 2019 im neuen Pastoralkurs im Erzbistum München und Freising. „Ich freue mich auf die kommende Zeit im Holzland, mit all den Herausforderungen und Erfahrungen, zahlreichen Begegnungen und Gesprächen, erklärte Christian Zeug.

Monika Kronseder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritiker.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - aber ein Service fehlt: „Wirklich sehr rückständig“
Ab Montag: Kreisstraße ED 20 gesperrt
Ab Montag, 18. November, ist die Kreisstraße ED 20 im Bereich Tannenhof/Hammersdorf voll gesperrt. Grund sind Straßenbauarbeiten auf Höhe der A 94-Trasse 
Ab Montag: Kreisstraße ED 20 gesperrt
Die Botschaft der Kriegsopfer
Am Volkstrauertag am Sonntag wurde der Toten beider Weltkriege und heutiger Kriegshandlungen gedacht, den Opfern von Gewalt, Verfolgung, Vertreibung und Terror. Die …
Die Botschaft der Kriegsopfer
Jugendliche verstecken sich und Drogen
Zwei Jugendliche (14/16) sind am Samstagnachmittag in Erding der Polizei aufgefallen, weil sie sich plötzlich hinter einem Stromkasten versteckten.
Jugendliche verstecken sich und Drogen

Kommentare