+
Tohuwabohu in der Arztpraxis: Marlene (Emmi Schreff, M.), die Frau von Dr. Sommer, versucht ihre Tochter Katrin (Bettina Deistler) mit dem Patienten Dr. Götz Wuschnik (Sebastian Reiser) zu verkuppeln.

Theaterverein Hohenpolding

Kuppelei beim Herrn Doktor

Ironie des Schicksals: „Gute Besserung“ heißt das Stück, das der Theaterverein Hofstarring derzeit spielt. Prompt wurde noch vor Spielbeginn eine Darstellerin krank.

Von Fabian Holzner

Hofstarring – Mit tosendem Applaus haben die Zuschauer im vollbesetzten Saal im Gasthof Groll in Hofstarring die Leistung von Emmi Schreff gewürdigt. Sie hat nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Petra Aigner die Rolle der Marlene Sommer übernommen. Schreff überzeugte durch eine fehlerfreie Leistung – und das nach nur wenigen Tagen Probe. Der Dreiakter von Bernd Gombold spielt, überraschend für ein Bauerntheater, weder in vergangenen Zeiten, noch in einer Bauernstube. In einer Arztpraxis, authentisch von Bühnenbauer Konrad Poldinger geschaffen, spielen sich geheimzuhaltende Affären, Gejammere auf hohem Niveau und viele Missverständnisse ab.

Unbeteiligt an den Verstrickungen und trotzdem fast durchgehend auf der Bühne ist die Arzthelferin Sonja (Eva-Maria Groll). Sie tut ihr bestes, die Liaison zwischen Katrin (Bettina Deistler), der Tochter des Ärzteehepaares Marlene (Emmi Schreff) und Dr. Klaus Sommer (Xaver Reiser) und dem Handwerker Markus (Max Jell) zu vertuschen. Schließlich sieht ihre Mutter für Katrin nur eine finanziell gute Partie, sprich einen Privatpatienten vor. Diesen Vorstellungen würde der Malermeister Markus nie genügen. Und auch bei den Patienten der Praxis Sommer hat Marlene große Schwierigkeiten weniger wohlhabende Patienten zu akzeptieren. Sie würde gern den Privatpatienten Dr. Götz Wuschnik (Sebastian Reiser), an dem eigener Geltungsdrang und die telefonischen Anweisungen seiner Mutter zehren, als Schwiegersohn sehen. Schreff wechselt überzeugend je nach dem Gegenüber zwischen honigsüßem Gesäusel und feindseligem Gekeife.

Dementsprechend behandelt sie das Ehepaar Sommerfeld (Gitte Jell und Konrad Poldinger), das mit Opa Fritz (Franz Söhl) in die Praxis kommt. Unwillig die 30 Euro Patientengebühr zu bezahlen, ergibt sich für den Elektriker Karl Sommerfeld ein spontaner Auftrag, mit dem er die Kosten begleichen kann. Die Rotlichtbeleuchtung funktioniert nicht. Er bietet sich an und erzeugt kurzerhand einen Stromausfall, bei dem tatsächlich der ganze Theatersaal für einige Sekunden im Stockdunklem bleibt. Doch mit der chaotischen und zerstrittenen Familie Sommerfeld hat die Verwirrung in der Arztpraxis noch kein Ende.

Die theatralisch-hypochondrische Frau von Himmelsberg (Claudia Vielberger) bedrängt Dr. Sommer, Oma Lena (Gitte Grichtmaier) möchte ihren Oskar kastrieren lassen und der gewissenlose, schmierige Medikamentenvertreter Paul Pille (Max Söhl) versucht mit Bestechung seine Medikamente zu verkaufen. Letztere kommen sogar zur Anwendung und sorgen für amüsante Ausfälle bei den „Versuchskaninchen“, ernsthaft zu Schaden kommt natürlich niemand. Und dann doch noch ganz Bauerntheater finden sich zum Schluss glückliche Paare, in Hofstarring gleich drei.

Weitere Spieltermine

Aufgeführt wird „Gute Besserung“ noch am Freitag/Samstag/Sonntag, 7./8./9. April, jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es bei Xaver Reiser unter Tel. (0 80 84) 31 00 und jeweils vor den Aufführungen an der Abendkasse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: So läuft die Bundestagswahl im Landkreis Erding
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Erding? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Live-Ticker: So läuft die Bundestagswahl im Landkreis Erding
Fünf Verletzte auf Zufahrt zu Flughafentangente
Fünf Leichtverletzte und 24 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am Samstag gegen 15.20 Uhr auf der Anschlussstelle Altenerding der Flughafentangente auf die …
Fünf Verletzte auf Zufahrt zu Flughafentangente
Bulldog erfasst um ein Haar Kleinkind
Gerade noch einmal gut gegangen ist die gefährliche Begegnung zwischen einem Traktorgespann und einem Mann mit seinem einjährigen Sohn.
Bulldog erfasst um ein Haar Kleinkind
Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises Erding-Ebersberg
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Erding-Ebersberg in den Bundestag ein? Hier finden Sie heute alle Ergebnisse der einzelnen Gemeinden für die Bundestagswahl …
Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises Erding-Ebersberg

Kommentare