+
Die letzten Arbeiten werden in diesen Tagen erledigt. Die Niederstraubinger Straße wird laut Angaben der Gemeinde in diesen Tag en fertig gestellt.

Umstrittene Baustelle

Niederstraubinger Straße kurz vor Fertigstellung

Die Gemeinde Steinkirchen wird in diesen Tagen eine der umstrittensten Baustellen abschließen können: Wie die Verwaltung auf Anfrage der Heimatzeitung mitteilte, ist die Niederstraubinger Straße kurz vor der Fertigstellung.

Steinkirchen – In dieser Woche sollen die Asphaltarbeiten laufen. Nach dem Aufstellen der Verkehrszeichen steht einer Verkehrsfreigabe nichts mehr im Wege. Schon jetzt ist sichtbar, welchen Aufwand die Gemeinde hier betrieben hat, um das anfallende Oberflächenwasser unschädlich für die teilweise dicht an der Straße stehenden Häuer abzuleiten.

Damit setzt die Verwaltung eine schon im Jahr 2015 gemachte Zusage um. Bürgermeisterin Ursula Eibl hatte sich seinerzeit intensiv bemüht, die Wogen zu glätten, auch was die Befürchtungen der Anwohner angeht. Eine Förderung, hatte sie damals berichtet, gebe es nur, wenn diese Straße auch für alle Verkehrsarten frei gegeben werde. Das ist auch im Markt Wartenberg so, wo eine Tonnagebeschränkung wieder hat aufgehoben werden müssen – sehr zum Ärger der Anwohner in Pesenlern.

Gebaut wurde die Niederstraubinger Straße in Steinkirchen zwei Abschnitten. Die Verwaltung hatte erhebliche Arbeit investiert, auch um die Befürchtungen der Anwohner, Erschütterungen durch vorbeifahrende Lastwagen könnten die Häuser beschädigen, auszuräumen. Die Strecke, so die Argumentation damals, bedeutet auch eine gewisse Entlastung für Steinkirchen, weil sich der Lkw-Verkehr etwas verteilen werde. Das Einzige, was noch fehlt, ist ein offizieller Termin für die Freigabe.  klk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Dieser Unfall hätte schlimmer ausgehen können. Ein Skoda-Fahrer übersah ein Motorrad. Der Biker wurde allerdings nicht schwer verletzt. 
Biker übersteht Unfall mit Schürfwunden
Ausgrabungen abgeschlossen
Wochenlang haben Archäologen in der Stadt Dorfen auf dem Grundstück des abgerissenen Rathauses nach Siedlungsspuren gegraben. Die archäologischen Untersuchungen sind …
Ausgrabungen abgeschlossen
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
Mit zwei voll besetzten Kleinbussen sind die Wanderfreunde Himolla von Taufkirchen aus zum internationalen Wandertag nach Hainsacker gefahren.
Auf dem Besinnungsweg durch Hainsacker
So kinderleicht macht man Butter selbst
Einen Tag in der Natur erlebten die Kinder beim Forsterner Ferienprogramm. Sie erkundeten die Tier- und Pflanzenwelt und lernten, wie einfach mal Butter selbst machen …
So kinderleicht macht man Butter selbst

Kommentare